Landesausstellung der Vogelzüchter
Überflieger aus Vohenstrauß

Nicht nur die gastgebenden Züchter freuten sich über die Wanderpokale, sondern auch die auswärtigen, die dafür lange Anfahrtsstrecken in Kauf genommen hatten. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
30.11.2016
49
0

(dob) Die Preisträger bei der Landesausstellung der Vogelzüchter freuten sich über die vielen Wanderpokale. Riesiger Jubel brach aus, als Landesverbandspräsident Edwin Kriebel verkündete, dass der Verein der Vogelfreunde und -schützer mit 42 Punkten den ersten Platz als "Bester Verein" belegte.

Mit 28 Zählern folgte Dingolfing-Landau und mit 20 Tittling. Ebenso blieb der Wanderpokal Exoten in Vohenstrauß. Annalena Kraus, Lea Schindler, Jonas Urban, Markus Koch und Johannes Kraus sorgten dafür. Die beste Einzelleistung erbrachte in dieser Sparte Heidi Kriebel (Dingolfing-Landau). Den Wanderpokal Großsittiche nahmen Hans Fuchs, Helmut Brandl, Marco Sigl und Adolf Kölbl aus Tittling entgegen. Papageien/Sittiche: Helmut Brandl (Tittling). Agaponiden/Sperlinge: Berthold Stahl (Vohenstrauß).

Beste Mutation: Marco Sigl (Tittling). Wellensittich: Karl Schaller und Josef Greber (Vohenstrauß). Farb-Wellensittiche: Annalena Kraus, Ramona Irlbacher, Lea Schindler, Theo Werner und Johannes Kraus (Vohenstrauß).Die beste Einzelleistung erbrachte Marco Siegl (Tittling). Ebenfalls einen Wanderpokal verlieh Kriebel an den Verein Deggendorf für die Höchstpunktzahl bei den Farbkanarien. Positurkanarien und Cardueliden: Verein Pfaffenhofen. Mischlinge: Verein Ratisbona-Regensburg. Bei den europäischen Vögeln erhielt Kriebel die Trophäe.

Weitere Ergebnisse


Den Cup für die meistgelieferten Vögel eines Züchters zur Landesschau gewann Heidi Kriebel mit 82 Vögeln. Der Wanderpokal für die besten Vögel eines Züchters in der Sparte Waldvögel und europäische Vögel nahm ebenfalls Kriebel mit nach Hause.

Als bester Jungzüchter gewann Alexander Graf aus Dingolfing-Landau einen Wanderpokal. Der Hans-Fredl-Gedächtniswanderpokal ging an Wilhelm Hartl aus Cham, der auch einen zusätzlichen Wanderpokal für den besten Melanin-Vogel einheimste. Den seltensten Mischling brachte Günter Spreitzer vom Vogelverein Dingolfing-Landau nach Vohenstrauß und erhielt dafür ebenfalls eine Trophäe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.