Lausbubenstreich hätte Böse enden können
Zündelnder Junge von Polizeibeamten schnell ermittelt

Ein zündelnder 13-jähriger Bub steckte eine Plastikmülltonne in Brand. Die Feuerwehr verhinderte gerade noch rechtzeitig ein Übergreifen der Flammen auf das Vordach des Hallenbades. Schon am Nachmittag brannte ein Plastik-Mülleimer in unmittelbarer Nähe.
Vermischtes
Vohenstrauß
13.08.2016
1050
0

Ein schlimmes Ausmaß hätte der Brand einer Mülltonne gleich neben einer am Vohenstraußer Schwimmbad rankenden Clematis am Freitagabend kurz nach 20 Uhr genommen. Wäre nicht eine zufällig vorbeikommende Autofahrerin auf den Qualm aufmerksam geworden und hätte die Feuerwehr zur Hilfe geholt, hätte Schlimmeres passieren können.

Als der in der Nähe wohnende Ehrenkommandant der Stützpunktfeuerwehr, Günter Sommer, eintraf brannte die Tonne mit Inhalt bereits lichterloh. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde der Brand schnell gelöscht und ein Übergreifen auf das Vordach des Schwimmbads gerade noch verhindert.

Anscheinend wurde auch in einem Mobitoi an der Realschule mit dem Toilettenpapier versucht Feuer zu entfachen. Allerdings brannte die kompakt aufgewickelte Rolle angesichts der hohen Luftfeuchtigkeit nicht richtig an. Bereits am Nachmittag waren die Floriansjünger gleich nebenan bei einem Brand eines Plastikmülleimers im Einsatz. Schnell ermittelten die Polizeibeamten einen 13-jährigen tatverdächtigen Jungen aus Vohenstrauß, der beide Male in unmittelbarer Nähe beobachtet wurde.

Glücklicherweise entstand nur geringer Sachschaden von rund 100 Euro durch den Lausbubenstreich.

Die Feuerwehrkräfte waren am Freitagnachmittag auch auf der Autobahn der A 6 in Fahrtrichtung Waidhaus in Nähe der Autobahnausfahrt Pleystein gefordert, als ein Wagen in die Mittelleitplanke krachte. Die beiden Insassen wurden leichtverletzt.

Kurze Zeit darauf alarmierte die Integrierte Leitstelle die Einsatzkräfte erneut. Zwischen der Ausfahrt Waidhaus und dem Grenzübergang nach Tschechien war eine lange Ölspur zu beseitigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.