Minderwertige Arbeiten mit überzogenem Preis
Polizei warnt vor ausländischen Teerkolonnen

Eine ausländische Teerkolonne hat in dieser Einfahrt für minderwertige Arbeit viel zu viel Geld verlangt. Bild: hfz
Vermischtes
Vohenstrauß
23.08.2016
655
0

Die Polizei warnt vor ausländischen Teerkolonnen. Sechs Personen hatten am Montagmittag im Bereich Vohenstrauß/Zeßmannsrieth für minderwertige Teerarbeiten einen überzogenen Preis verlangt.

Nach den Ermittlungen der Beamten kam ein Mann zu einem Hausbesitzer. Er gab vor, dass nach Teerarbeiten in der Nähe eine größere Menge Teer übrig sei. Daher könne er die Einfahrt sehr günstig ausbessern. Der Eigentümer des Anwesens war mit dem Vorschlag einverstanden. Über den Preis sprachen die Männer vor Beginn der Arbeiten nicht. Nach rund zweieinhalb Stunden wollte der Kapo des Trupps einen hohen Betrag für die Arbeit.
Hohen Betrag gefordert

Nach der Bezahlung verschwanden die Männer. Die Leistungen waren minderwertig und auf keinen Fall das geforderte Geld wert. Bei dem Bautrupp befanden sich sechs Männer im Alter von etwa. 25 bis 50 Jahren. Die Teerkolonne war mit einem gelb-orangen Lastwagen (7,5 Tonnen), der mit verschiedenen Geräten beladen war, und einem grünen oder blauen Auto unterwegs.

Da mit einem weiteren Auftreten der Teerkolonne zu rechnen ist, bitten die Beamten um Vorsicht. Die Bevölkerung sollte im Zweifelsfall die Polizeiinspektion Vohenstrauß verständigen, Telefon 09651/92010.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2672)Teerkolonne (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.