Neuer Hotelbesitzer
Zuschlag für Maximilianshof in Böhmischbruck nach Zwangsvollstreckung

Vermischtes
Vohenstrauß
28.04.2016
165
0

Der Maximilianshof in Böhmischbruck hat einen neuen Besitzer. Vergangene Woche hatte sich beim mittlerweile sechsten Versteigerungstermin am Amtsgericht in Weiden ein Bieter gefunden. Allerdings hatte Rechtspfleger Paul Dumler einen neuen Termin für eine gesonderte Entscheidung festgelegt, da das Angebot deutlich unter der Verschleuderungsgrenze des Bundesgerichtshofs lag. Am Mittwoch erteilte Dumler den Zuschlag. "Rund 14 Prozent des Verkehrswerts ist schon sehr wenig. Aber die Schuldnerin hatte nichts dagegen, und der Gläubiger hatte auch den Zuschlag erteilt", erklärte der Rechtspfleger auf NT-Nachfrage. Der neue Besitzer hatte für das in neun Sondereigentumsanteile aufgeteilte Hotel 36 000 Euro geboten. Den Verkehrswert hatte ein Gutachter auf 261 700 Euro beziffert.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.