Pater Jakob Seitz referiert in Altenstadt bei Vohenstrauß
Im rechten Maß Freude teilen

Wie kann man heute christlich leben? Diese Frage stellte sich der Geistliche Beirat des KDFB im Diözesanverband Regensburg, Pater Dr. Jakob Seitz aus dem Kloster Windberg, beim Vortrag im Rittersaal des Gasthofs "Schloßwirt" bei der Kommissionsveranstaltung der Frauenbünde in der Region. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
30.04.2016
62
0

Altenstadt. "Die Freude teilen - heute als christliche Menschen leben", war die Kommissionsveranstaltung der Katholischen Frauenbünde in der Region im Gasthaus "Schloßwirt" überschrieben. Wie kann man heute christlich leben? Diese Frage beantwortete der Geistliche Beirat des KDFB im Diözesanverband Regensburg, Pater Dr. Jakob Seitz, mit seinem Vortrag.

Seitz ist ein Kollege des aus Altenstadt stammenden Paters Simeon Rupprecht. Christ sein und Freude bergen keinen Widerspruch, da Jesus selbst gerne mit anderen Menschen Freude teilte, auf Festen zugegen und zugleich ein ernsthafter, aufs engste mit seinem Gott verbundener Mensch war. "Freude und Ernsthaftigkeit dürfen im Christsein eine Verbindung eingehen, aus der man selbst und andere Menschen Freude schöpfen können". Um sich selbst auf die Spur zu kommen, legte der Referent den Zuhörern im voll besetzten Rittersaal nahe, Ruhezeiten zu pflegen. Dies wirke sich auch auf die Beziehung zu Gott aus. "Wir dürfen die Freude an einer übergroßen Liebe, die Freude an unserer eigenen Auferstehung, die Freude am Glauben mit unseren Mitmenschen teilen. Ich muss nicht in die Kirche, um eine Pflicht zu erfüllen, sondern ich darf mich mit anderen Menschen versammeln, die mit mir auf einem Glaubensweg sind und mich im Gottesdienst gemeinsam mit anderen der Liebe Gottes versichern."

Mit dieser Feststellung leitete er zur Beziehung mit den Mitmenschen über. Hier ging es ihm um die Ermutigung, sich mit seinen Talenten zum Wohl anderer Menschen einzusetzen. Unter anderem wies Pater Jakob darauf hin, dass wir anderen Menschen oft mehr bedeuteten, als wir selbst wissen. "Wenn alles in seinem rechten Maß ist, dann gelingt es uns auch Freude zu teilen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Katholischer Frauenbund (107)Pater Jakob Seitz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.