Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule Vohenstrauß
Schülerzahlen bleiben stabil

Vermischtes
Vohenstrauß
09.09.2016
69
0

Auch für die Schüler und Lehrer der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule beginnt am Dienstag, 13. September, der Unterricht. 362 Kinder und Jugendliche besuchen die Bildungsstätte in 18 Klassen.

Es werden sechs Ganztages-, sechs M- und sechs Regelklassen gebildet. Die Schülerzahl ist im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. 44 Pädagogen erteilen Unterricht, hinzu kommen eine Jugendsozialarbeiterin, eine Berufseinstiegsbegleiterin und eine Berufsberaterin. Seit dem vergangenen Schuljahr dürfen Schüler mit und ohne körperlicher beziehungsweise geistiger Behinderung in einer Klasse unterrichtet werden. Als Fachpersonal gewährt Studienrätin (FS) Annika Aichinger vom Förderzentrum Vohenstrauß den Schülern Hilfe, die ein Handicap haben.

Die Klassenleitungen sind wie folgt besetzt: 5 a Franziska Rösch, 5 a GTK Sandra Bodensteiner und Constanze Lorenz, 5 b GTK Peter Schmid und Kerstin Gallersdörfer, 6 a Susanne Stiegler, 6 GTK Ronny Tölzer und Doris Troglauer, 7 a Monia Slama, 7 GTK Kathrin Heinrich und Kristina Weigl, M 7 Susanne Hayo, 8 a Tamara Strobl, 8 GTK Burga Kiesbauer und Evelyn Gleixner, M 8 Josef Haberl, 9 a Johann Ebnet, 9 b Richard Troglauer, 9 GTK Veronika Müller und Nikola Wolfrath, M 9 a Johann Wiesent, M 9 b Martina Maier, M 10 a Claudia Steinsdörfer, M 10 b Michael Obendorfer. Ohne Klassenführung unterrichtet Rektor Alfons Raab.

Sportlehrerin ist Dagmar Heine. Den Unterricht in den musischen und arbeitspraktischen Fächern erteilen überwiegend die Fachlehrer Martina Braun, Julia Helgert-Drexler, Martina Kaiser, Gertie Kreuzer, Marina Schwarz sowie Wendelin Dürr, Oliver Höllerer und Rudolf Schopper, der gleichzeitig für die Ausbildung von Fachlehrern zuständig ist. Für den katholischen Religionsunterricht sind hauptsächlich Sigrid Beyer und Kaplan Ulrich Eigendorf sowie für den evangelischen Unterricht Sabine Dorn verantwortlich.

Differenzierungsmaßnahmen und Sprachkurse für Flüchtlingskinder übernimmt die Förderlehrerin Elisabeth Eckl. Der mobilen Reserve sind Stefanie Ram, Elmar Günther und Simone Wurzer zugeordnet. Dana Pflaum erteilt in sechs Unterrichtseinheiten das Wahlfach Tschechisch.

An den ersten beiden Tagen ist um 11.10 Uhr Schulschluss. Ab Donnerstag, 15. September, ist Unterricht nach Stundenplan (ohne Nachmittagsunterricht). Der Anfangsgottesdienst für alle Klassen ist am Donnerstag um 10.30 Uhr in der katholischen Stadtpfarrkirche.

Alle Lehrer treffen sich am Montag, 12. September, um 9.45 Uhr zur Anfangskonferenz in der Mensa. Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag von 7.15 bis 14 Uhr und am Freitag bis 13 Uhr mit Andrea Hanauer besetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.