Pfarrwallfahrt nach Moosbach zur Wieskirche
Ziel vor Augen

Mit dem Kreuz als sichtbares Zeichen voran zogen die Pilger der Pfarrwallfahrt nach Moosbach zur Wieskirche. Helmut Graf aus Waldau (rechts) kümmerte sich um die Absicherung der Teilnehmer. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
12.07.2016
59
0

Leider fiel die Pfarrwallfahrt nach Moosbach zur Wieskirche "Zum gegeißelten Heiland" heuer ausgerechnet am Freitag mit der zweiten Vohenstraußer Kulturnacht zusammen. Mit Dekan Alexander Hösl, Kaplan Sebastian Scherr und Ruhestandsgeistlichen Karl Maria Ferges machten sich die Fußwallfahrer von der Stadtpfarrkirche auf dem Weg, begleitet von bestem Sommerwetter.

Unter dem Glockengeläut zog die kleine Pilgergruppe Richtung Neuwirtshaus und weiter zum landschaftlich reizvollen Michlbachtal. Bereits ab Burgtreswitz wies die Wieskirche als Ziel vor Augen den Weg. Nach knapp zwei Stunden Fußmarsch trafen die Wallfahrer im Gotteshaus ein, in dem bereits die Einheimischen Beter und die Autowallfahrer auf die Gäste warteten.

Hans-Josef Völkl, der sich betend an der Wallfahrt beteiligte, gestaltete die Messfeier mit dem Waldauer Kirchenchor musikalisch mit. Allen, die den Weg durch die Öffentlichkeit mitgegangen waren, galt der Dank der Geistlichen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.