Polizei warnt vor Abo-Falle
Eintrag in ominöses Gewerberegister

Symboldbild: dpa
Vermischtes
Vohenstrauß
24.02.2016
159
0

Die Polizei in Vohenstrauß warnt alle Betriebe vor einer Betrugsmasche. Sie ist nicht neu, wird aber teuer. In einem Schreiben wird ein Eintrag in ein ominöses Gewerberegister angeboten. Der Haken: Das kostet fast Tausend Euro.

Am Montag, 22. Februar, erschien bei der Dienststelle in Vohenstrauß ein Gewerbetreibender aus dem Altlandkreis. Er legte einen amtlich aussehenden Brief vor. Der Geschäftsmann vermutete sofort eine Betrugsabsicht.

Der Mann erklärte, er habe in der Vergangenheit schon mehrmals Schreiben wegen Gewerbemeldung oder -register bekommen. Bisher hatte er die Briefe immer weggeworfen und so nie Schaden erlitten. Bei der Polizei wollte er dies nun als Warnung für andere Gewerbetreibende anzeigen. Auf dem Briefumschlag befindet sich ein Stempel mit der Aufschrift "Zentralisierung Gewerbeverzeichnisse Deutschland". Als Absender ist vermerkt: "Gewerbe-Meldung.de europe reg services Gerichtsweg 2, 04103 Leipzig".

Den Briefkopf zieren ein dem Bundesadler ähnliches Symbol und der Schriftzug "Vohenstrauss.Gewerbe-Meldung.de". Dem Schreiben nach soll der Gewerbetreibende ein beigefügtes Formblatt ausfüllen und an den Absender zurückschicken. Auf dem Formblatt heißt es im Kleingedruckten, dass dies ein Angebot für einen Eintrag unter www.Vohenstrauss.Gewerbe-Meldung.de/agb ist, für drei Jahr bindend ist und pro Jahr netto 348 Euro kostet.

Die Vohenstraußer Beamten haben eine Anzeige wegen Betruges aufgenommen. "Vor dieser bekannten Masche der Abo-Falle wird gewarnt", heißt es in der Polizeimeldung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2702)Abo-Falle (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.