Roggensteiner „Edelweiߓ-Schützen
Die Besten mit dem Vorderlader

Willi Schuller (links) stiftete den Zinnpokal, der als Wanderpokal seine Runden zieht. Heuer durfte ihn Josef Zeug (Zweiter von links) mit nach Hause nehmen. Helmut Schlegel und Harald Bischof (von rechts) kamen mit gleicher Punktzahl auf den zweiten Platz. Sie gehören alle zum Roggensteiner Aushängeschild: der Vorderladergruppe. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
20.10.2016
31
0

Die Roggensteiner "Edelweiß"-Schützen sind mächtig stolz auf die traditionsreiche "Giech'sche Vorderladergruppe". Sie feuert bei vielen großen Festen im Landkreis in ihren sehenswerten Uniformen festliche Salven ab.

Roggenstein. Vorderladerschießleiter Hans-Joachim Wolfinger motiviert die Truppe immer wieder zu Übungsschießen. Natürlich dürfen die Schützen auch beim Königsschießen nicht fehlen, an dem sich 42 Teilnehmer dem Wettbewerb stellten, darunter 10 Vorderladerschützen.

Wolfinger der König


Zum Vorderlader-Schützenkönig kürte Schützenmeister Johann Gösl Hans-Joachim Wolfinger, der mit 8,5 Zentimetern das beste Ergebnis vorwies. Dahinter folgten Thomas Zellner (15,8) und Harald Bischof (16,2).

Weitere Ergebnisse


Geschossen wurde auch mit dem Perkussionsgewehr, das die Steinschloss-Waffe ablöste. Bei der Perkussionswaffe werde die Treibladung über ein Zündhütchen gezündet, erklärte Gösl. Mit diesem Gewehr war Josef Zeug mit 139 Punkten am erfolgreichsten. Harald Bischof hatte nur drei Punkte weniger und Klaus Syma lag nur mit einem Zähler hinter dem Zweiten. Josef Zeug und Rüdiger Raschke hatten mit dem Steinschlossgewehr die Siegtreffer mit jeweils 122 Punkten abgegeben. Mit dem Revolver war Thomas Zellner erfolgreich. Die Teilnehmer strengten sich mächtig an, als es um den von Ehrenmitglied Willi Schuller gestifteten Wanderpokal aus Zinn ging. Wer die wertvolle Trophäe fünf Mal in Folge gewinnt, darf ihn behalten. Josef Zeug ließ sich nicht beirren und setzte auch in dieser Sparte den besten Schuss ab. Mit 47 Zählern ließ er seinen Mitstreitern keine Chance. Helmut Schlegel und Harald Bischof kamen auf 41 und Hans-Joachim Wolfinger erreichte 40 Punkte. Rüdiger Raschke und Thomas Zellner waren mit 37 Zählern gleichauf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.