Schüler der vierten Klassen der Grundschule bei Abfahrt und Langlauf
Viertklässler kämpfen sich durch die Loipen

Vermischtes
Vohenstrauß
23.02.2016
12
0

Wer ein Ski-Ass werden will, muss früh mit dem Training beginnen. Bei guten Verhältnissen freuten sich die Schüler der vierten Klassen der Grundschule über eine erfolgreiche Woche auf dem Fahrenberg und der Silberhütte (im Bild). Rektorin Margit Walter zollte bei der Preisverleihung am Montag den Teilnehmern und Verantwortlichen Respekt. 48 alpine Skifahrer und 24 Langläufer erlernten oder verbesserten ihr Können unter Anleitung der TV-Skilehrer Angela Rucker und Christine Rupprecht (Lan

V

glauf), Anton Bäuml, Hans Baierl, Gabi Technik, Alfred Winter, Uwe Pfaff, Manuela Völkl und Philipp Magerl, der sein Freiwilliges Soziales Jahr beim TV ableistet, sowie der beteiligten Lehrern. Am Ende der Skitage stand ein Leistungswettbewerb auf dem Programm. In der Gruppe 1 in Ski alpin siegte Raphael Wittmann (4 b) vor Lucia Wittmann (4 c); Gruppe 2: Maximilian Hösl (4 b) vor Linda Kraus (4 c); Gruppe 3: Julina Fleischmann (4 b) vor Max Scherer (4 c); Gruppe 4: Oliver Prüll (4 c) vor Jule Halscheidt (4 b); Gruppe 5: David Seebauer (4 a) vor Lena Liebl (4 c). Viel Lob erhielten am Ende ebenso die Langläufer für ihre Leistungen. Beim Abschlussrennen setzte sich bei den Mädchen Afra Fritz (4 b) gegen Chiara Bauer (4 c) durch. Bei den Buben siegte Marcel Schermer (4 c) vor Damir Alimguzhinov (4 c). Jedenfalls hatten Skifahrer als auch Lehrer alle ausgiebig Grund, sich über die Leistungen zu freuen, denn alle seien über die gesteckte Ziellinie gekommen und auch von Verletzungspech verschont geblieben, lobte Walter. Organisatorin Birgit Pruy hob das diszipliniertes Verhalten der Kinder hervor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.