Soldatenverein Vohenstrauß ehrt treue Mitglieder
„Heißer Draht“

Diese Männer halten seit Jahrzehnten zum Soldatenverein Vohenstrauß und erhielten bei der 140-Jahr-Feier Ehrennadeln und Urkunden. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
13.10.2016
60
0

"Unsere Bundeswehr leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Sicherheit. Vergessen wir dabei nicht, dass gerade unsere Einstellung zu den Soldaten der Bundeswehr, aber auch zu den Reservisten entscheidend für deren Motivation ist", stellte Schirmherr und Bürgermeister bei den Ehrungen des Soldatenvereins heraus.

Für Frieden eintreten


Mit der Begründung der Patenschaft mit der 3. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 122 in Oberviechtach 1983 wurden letztendlich die seit vielen Jahren bestehenden Beziehungen zwischen den Soldaten des Kriegervereins Vohenstrauß und der Bundeswehr Oberviechtach offiziell besiegelt. Für diesen "heißen Draht" dankte der Rathauschef herzlich. "Euer Einsatz hält unsere Erinnerung an das Geschehene lebendig und mahnt uns immer wieder aufs Neue, für Versöhnung und Frieden einzutreten", unterstrich Wutzlhofer.

Leider war es gerade einigen älteren Kameraden krankheitsbedingt nicht möglich, an der Feier teilzunehmen und die Ehrung in Empfang zu nehmen. Josef Karl, Ludwig Kick und Alfred Metzger sind seit einem halben Jahrhundert Mitglieder. Otto Mühlhofer ist seit 45 Jahren beim Soldatenverein. Auf 40 Jahre Zugehörigkeit blicken Dr. Horst Buchner, Johann Kirchberger, Dieter Höllerer, Theodor Schwägerl und Heinrich Jungkunst.

Für 35 Jahre wurden Hans Völkl und Josef Roderer geehrt. 30 Jahre sind es bei Hans Bayerl, Johann Eckl, Karl Schmidt, Hans Guber, Rudolf Mitlmeier, Johann Forster, Wolfgang Töppel, Dr. Bernhard Forster und Josef Kölbl. Außerdem wurde Wilhelm Hägler für 25 Jahre ausgezeichnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bundeswehr (191)Soldatenverein Vohenstrauß (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.