Spendenübergabe
Vereine in und um Vohenstrauß freuen sich über 8700 Euro von der Sparkasse

Vermischtes
Vohenstrauß
27.10.2016
57
0

(dob) Die Sparkasse verteilte am Dienstagabend 8700 Euro an karitative, gemeinnützige oder kirchliche Institutionen. Die Vorstände Josef Pflaum und Gerhard Hösl sowie Bürgermeister Andreas Wutzlhofer vom Verwaltungsrat hatten die Vertreter eingeladen. "Danke für Ihr Engagement", sagte Pflaum. Vorstandsmitglied Gerhard Hösl pickte sich den SpVgg-Mitstreiter Thomas Prem aus den Teilnehmern heraus, da er sich maßgeblich und vorbildlich für die Jugendnachwuchsarbeit im heimischen Fußballverein einsetze. Die Sparkasse sei der größte Spendengeber der Region und schütte jährlich mehr als 250 000 Euro aus. In den 130 Vereinen der Großgemeinde stecke viel Power, erkannte Filialdirektor Thomas Müllner. Vieles könnte ohne diese Gemeinschaften nicht verwirklicht werden. Den Bürgerpreis der Sparkasse erhält im November die Vohenstraußerin Erika Sollfrank, verriet Müllner schon vorab. In den Genuss des Gelds kamen folgende Vereine: BRK-Krebshilfegruppe, BRK-Ortsgruppe, Posaunenchor und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde, Faschingsverein, Schützenverein "Luhetal" Kaimling, Soldatenverein Vohenstrauß, "Gut-Holz" Altenstadt, SV Altenstadt, Förderverein Freunde des Landestheaters Oberpfalz, Caritas und Pfarrgemeinde Stríbro (Mies), Jugend- und Kinderchöre der katholischen Pfarrei, die Volleyball- und Tischtennisabteilung des Turnvereins, Kreisfischereiverein, Jugendblaskapelle Roggenstein, MGV Kaimling, FC Roggenstein, Arbeiterwohlfahrt und SpVgg Vohenstrauß. Gerald Grosser vom VFV nutzte die Gelegenheit und warb für den ostbayerischen Faschingsumzug 2017. Bild: dob

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.