„St.-Thomas“-Schützen vergeben Jugendpokale und verabschieden Wirtsleute
Nachwuchsarbeit trägt Früchte

Der Nachwuchs der Oberlinder "St.-Thomas"-Schützen ist auf Zack. Gleich acht Jugendpokale verlieh Schützenmeister Hans Kellner (links) an die treffsicheren Jugendlichen. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
16.01.2016
31
0

Einerseits herrschte viel Freude über den guten Schützennachwuchs bei den "St.-Thomas"-Schützen. Andererseits schlich sich auch viel Traurigkeit unter die glückselige Stimmung.

Oberlind. Schützenmeister Hans Kellner hatte die betrübliche Pflicht, das langjährige Schützenhaus-Pächter-Ehepaar Christine und Alfred Fritsch zu verabschieden. Nach langer Überlegung entschlossen sich die beiden, doch wieder den Sportheimbetrieb beim benachbarten SV Waldau zu übernehmen.

Lob für Wirtsleute


Das Sportheim war über eine lange Zeit schon früher Arbeitsstätte für das Fritsch-Ehepaar in ihrer Freizeit. Jetzt bindet sich Christine Fritsch zur Freude der SV-Verantwortlichen dort wieder ihre Küchenschürze um und schwingt den Kochlöffel, während sich ihr Ehemann um die Bedienung der Gäste kümmert. Das Ehepaar galt als absolute Wunschbesetzung. Kellner dankte noch einmal für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschte den beiden viel Gesundheit. "Bessere Wirtsleute hätten wir nicht finden können", lobte der Schützenmeister.

Man hätte sich gewünscht, die Zusammenarbeit fortsetzen zu können. Jetzt werde sich der Verein erst einmal in Eigenregie um den Betrieb in Oberlind kümmern, informierte der Vorsitzende.

Erfreulicher war sein nächster Akt, als er acht Jugendlichen zum treffsicheren Erfolg bei der Jugendpokalvergabe gratulieren konnte. Die ausgezeichnete und vielversprechende Nachwuchsarbeit der "St.-Thomas"-Schützen verdiene sich nun durch die fleißigen Nachwuchsschützen erste Lorbeeren.

Mit einem 31,2-Teiler holte sich Franziska Braun den ersten Pokal. Zweiter wurde Andreas Bäumler (105,0) aus Obertresenfeld. Auf dem dritten Rang folgte Paulus Kellner (182,0) vor Vinzenz Kellner (252,8). Auf den weiteren Plätzen reihten sich folgende Jungschützen ein und erhielten jeweils einen Jugend-Cup: Michael Striegel (329,7), Valentin Kellner (350,3), Julius Kellner (578,2) und Philipp Eger (1408,0).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberlind (441)„St.-Thomas“-Schützen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.