SVE-Kinder sowie Buben und Mädchen aus dem Haus für Kinder Gottfried Sperl besuchen ...
Gegenseitige Geschenke

Für die Bewohner des Walter-Siegert-Caritasheims war der Besuch der Mädchen und Buben zum Martinsfest wieder ein Hochgenuss. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
11.11.2016
21
0

(dob) Kleine Lichter werden mehr, wenn man sie verschenkt. Daran hatten sich die Mädchen und Buben aus der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) und dem evangelischen Haus für Kinder Gottfried Sperl orientiert, als sie am Donnerstag ins Walter-Siegert-Caritasheim kamen und die Bewohner mit ihrem Auftritt zum Martinsfest beschenkten. "Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne", sangen die 36 Kinder beim Einzug in den Speisesaal. Dort warteten bereits alle Bewohner. Den Laternentanz in der Mitte des Saals verfolgten sie ganz genau. Als Geschenke hatten die Besucher kleine Teelichter mitgebracht. Auf Tabletts hatte das Personal die mit den Senioren selbst gebackenen Martinshörnchen vorbereitet, denn nach dem Auftritt stand ein Frühstück an.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.