Unterwegs mit dem Siedlerbund Vohenstrauß
Auf Rübezahls Spuren

Die Teilnehmer der viertägigen Jahresfahrt der Siedlergemeinschaft Vohenstrauß waren von den Sehenswürdigkeiten Tschechiens begeistert. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
14.10.2016
63
0

Vier erlebnisreiche Tage verbrachten die Teilnehmer der Jahresfahrt des Siedlerbunds in Tschechien. Auf der Anreise zur Spindlermühle im Riesengebirge, der Heimat Rübezahls, gab es einen Zwischenstopp in Kutna Hora, dem früheren Kuttenberg. Beim Rundgang mit Reiseleiter Uli Völkl aus Waldthurn besichtigte die Gruppe auch die ehemalige Münzerei im Welschen Hof.

Am zweiten Tag ging es von der Spindlermühle Richtung Osten in die Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt, einem Naturschutzgebiet mit riesigen Sandsteinfelsen. Die Stadt Liberec stand ebenfalls auf dem Programm. Weiter ging es nach Sachsen in die Stadt Zittau und von dort mit der Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge mit dem Kurort Oybin. Am letzten Tag wurde die Stadt Melník in Mittelböhmen über der Elbe mit dem Stammschloss der Lobkowitzer besucht. Zum Abschluss machte die Gruppe noch Halt in Prag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Riesengebirge (3)Siedlerbund Vohenstrauß (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.