Weihnachtskonzert
"Abend der großen Töne"

Vermischtes
Vohenstrauß
23.12.2015
8
0
 
Die "Band 8" beschenkte die Zuhörer unter anderem mit "Merry Christmas Everyone" und "Last Christmas".

Vor den Türen der Realschule herrschte so gar keine Weihnachtsstimmung. Im Inneren verwandelten die Jugendlichen das Atrium jedoch in einen festlichen vorweihnachtlichen Konzert- und Theatersaal.

Instrumente und Notenständer warteten auf ihren Einsatz, aufgeregt huschten die Schüler herum, um letzte Details zu organisieren. Mit einem abwechslungsreichen Weihnachtsprogramm legten sich die Akteure am Dienstagabend für einen guten Zweck mächtig ins Zeug. Der Erlös soll der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord zur Verfügung gestellt werden.

Vorab gab es für die Besucher adventliche Leckereien aus der Schulküche. Realschuldirektor Dr. Andreas Meier freute sich über die rappelvolle Aula, wo die Zuhörer 90 Minuten den Darbietungen der vielen Talente lauschten. "Das ist kein Abend der großen Worte, sondern der großen Töne." Was er bisher gehört habe, weckte in ihm größte Erwartungen, versicherte Dr. Meier.

Weihnachtsfreude pur


Die Bigband mit "Haben Engel wir vernommen" und der Schulchor mit "A holly jolly Christmas" eröffneten den musikalischen Reigen. Sanfte Töne der Violine schenkte Tobias Gilch dazu. Die "Band 8" steuerte "Merry Christmas Everyone" bei. Der Abend war eine gute Mischung aus Musik, Tanz, Gedichten und Schauspiel. Mit dem Sketch "Niko-Navi" begaben sich die Weihnachtsmänner on Tour und erleben so manche Überraschung. Nikolaus 99 verließ sich zur Ortung seiner Einsatzgebiete lieber auf das gute alte Kartenmaterial. Weihnachtsfreude pur verströmten anschließend "Last Christmas" und "Rockin' around the Christmas Tree", bevor der Chor "Jingle Bells" auf Französisch und Tschechisch sang. "Weihnachtszeit, Spendenzeit - wir zählen fest auf euch für die Kinder hier bei uns leg'n ma uns ins Zeug", sendeten die Schüler den Spendenaufruf musikalisch aus. "Die Weihnachtsmaus ist sonderbar, denn einmal nur im ganzen Jahr entdeckt man ihre Fährten", hieß es in dem Gedicht von James Krüss, das den Zuhörern sehr gut gefiel.

Fast Oktoberfeststimmung


Dazwischen folgten Tanzeinlagen, die mit den Lehrerinnen Johanna Fritz und Katharina Gallitzendorfer einstudiert worden waren. Im Duett traten Eva Maria Walbert (Klavier) und Isabelle Steiner (Gesang) mit dem Lied "3 Nüsse für Aschenbrödel" aus dem bekannten Märchenfilm vor das Publikum, und bewiesen ihre musikalische und gesangliche Kreativität. Beschwingt erklang die englische Version von "Adeste Fideles". Das Lied der "Alpenrebellen" wurde zu "Auf geht's, jetzt ist wieder Weihnachtszeit" umgedichtet und löste beim begeistert mitklatschenden Publikum fast Oktoberfeststimmung aus. Das "Adiemus", mit dem die musikalische Weihnachtsreise endete, führte schnell wieder in ruhige Atmosphären zurück. Der langanhaltende Applaus forderte eine sofortige Zugabe heraus.

Die Musiklehrerinnen Martina Plößl und Stephanie Ebner-Rebl waren für das Haupt-Arrangement verantwortlich. Für Theater und Gedichte war Studienrätin Lucie Gollwitzer zuständig. "In der Schülerzeitung sind auch noch Geschenke für die letzte Minute und Rezepte für Weihnachtsplätzchen enthalten", warb Dr. Meier. Er wünschte stellvertretend für die gesamte Schulfamilie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.