„Weinfest unplugged“ in der Stadthalle
Wein und Gesang

Die Band "The MAMS" aus Bamberg präsentierte beim "Weinfest unplugged" sanfte Akustik-Klänge. Bild: hfz
Vermischtes
Vohenstrauß
02.08.2016
19
0

Faschingsverein und Musikinitiative verwandelten die Außenterrasse der Stadthalle für einen Abend zur Wohlfühl-Zone. Rund 350 Besucher kamen am Samstag zum "Weinfest unplugged". Drei Musikgruppen sorgten für Stimmung. Elf internationale Weinsorten warteten auf ihre Verkostung. Dazu gab es passende Speisen.

Die für die Eröffnung vorgesehene Gruppe "All Acoustic" aus Burglengenfeld musste krankheitsbedingt absagen. Der amerikanische Musiker Jon Moffitt ließ sich nicht zweimal bitten und sprang ein. Mit seinem Sohn Julian am Cajón bot der Sänger und Gitarrist amerikanische Rock- sowie Blues-Stücke. Das Publikum spendete reichlich Applaus.

Als zweiter Act stieg "Rojal" aus Schwandorf auf die Bühne. Alex Roidl, Role Kürschner und Juli Kerschner brillierte mit dreistimmigem Gesang. Mit vielseitig interpretierten Covern aus den Charts und eigenem Material hinterließen sie beim Publikum einen überragenden Eindruck.

Michael Bartsch, Anton Graf und Martin Moskau, alias "The MAMS", bereiteten dem Abend einen gebührenden Abschluss. Die Gruppe aus Bamberg überzeugte mit sanften bis rockigen Akustik-Klängen. Der Faschingsverein organisierte die Gastronomie, die Musikinitiative plante und realisierte Bühne, Technik und Werbung. Die Organisatoren waren nach der Veranstaltung vollends zufrieden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.