Willibald Schuller feiert mit Familie und etlichen Vereinen 85. Geburtstag
Umtriebiger Jubilar

Die Roggensteiner Jugendblaskapelle spielte für Willibald Schuller auf. Kapellmeister Josef Wolfrath (links) ist Schullers Schwiegersohn. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
17.02.2016
120
0

Roggenstein. Vor fünf Jahren plante Willibald Schuller noch eine Rad-Reise zum Plattensee nach Ungarn, die er vor zwei Jahren mit seinem Sohn Gerhard dann bestens bewältigte. Auch ein Klettersteig in den Südtiroler Dolomiten bot dem Senior noch ein überwältigendes Erlebnis. Schuller ist 85 Jahre alt, ruhen will der quirlige Mann noch längst nicht. Am Samstag feierte der Senior seinen halbrunden Geburtstag.

Mit einem strahlenden Lächeln begrüßte er die vielen Gäste im Schützenhaus. Salutschüsse der Vorderladerschützen kündigten diesen Freudentag an. Die Roggensteiner Jugendblaskapelle spielte für ihr treues Mitglied auf. Kapellmeister Josef Wolfrath ist Schullers Schwiegersohn.

Im Ortsteil Oberschleif wohnt der Jubilar und verbringt dort seinen "Unruhestand". Nach seiner Schneiderlehre in Lennesrieth und der Meisterprüfung betrieb Schuller zunächst in Roggenstein eine eigene Herrenschneiderei. Nach einigen Jahren wechselte er nach Vohenstrauß zur Firma Wittmann. Später arbeitete Schuller bis zum Ruhestand bei der Firma Hegner in Weiden. Während dieser Zeit war Schuller ein gefragter Maschinenführer.

Am 18. August 1952 heiratete er in der Roggensteiner Pfarrkirche Emma Lingl aus Letzau. Das Paar bekam drei Töchter und zwei Söhne. Heute zählen neun Enkel und Urenkel Christof zum ganzen Stolz des Großvaters und Uropas. Leider verstarb Schullers Ehefrau schon im Dezember 2009. Seinen Lebensmut verlor der gläubige Christ aber nicht. Wenn ein freiwilliger Helfer bei der Pfarrei gesucht wurde, war Schuller stets an vorderster Front dabei. Genauso beim Schützenverein "Edelweiß", dessen Wiedergründungsmitglied er ist. Bis zum 80. Lebensjahr schoss Schuller, der mittlerweile Ehrenmitglied ist, mit Erfolg in der Seniorenklasse.

Ehrenmitglied ist der Jubilar auch bei der Feuerwehr Roggenstein, der er seit 67 Jahren angehört. Schuller hält als passionierter Baggerfahrer auch dem Raupen- und Baggerverein Waidhaus die Treue. Als Mitglied unterstützt er die Letzauer Schützen und den FC Roggenstein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Roggenstein (495)Willibald Schuller (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.