Zeitung macht Schule
Schüler werben für "Plastikfasten"

Die Aktion "Plastikfasten" war ein großer Erfolg. Bild: hfz
Vermischtes
Vohenstrauß
15.03.2016
24
0

Fastenzeit bedeutet Verzicht. Viele Menschen essen dann weniger oder trinken zum Beispiel keinen Alkohol. Die Schüler der Klasse 8GTK der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule Vohenstrauß wählten dagegen einen anderen Weg: Sie versuchten sich vom 22. bis 26. Februar im "Plastikfasten".

Von der Klasse 8 GTK Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule Vohenstrauß

Das bedeutete, so weit wie möglich auf Plastik zu verzichten und den eigenen Plastikverbrauch einzuschränken, indem man zum Beispiel zum Einkaufen einen Korb mitnimmt oder Getränke in Mehrwegflaschen kauft. Viel zu viel Plastik landet nämlich im Meer und auch in der Nahrungskette.

Jeder Deutsche verbraucht im Jahr durchschnittlich 71 Plastiktüten, das entspricht dem Verbrauch von 10 000 Tüten pro Minute in Deutschland. Mit den Klassenlehrerinnen Nikola Wolfrath und Veronika Müller bereiteten die Schüler das Projekt vor und erarbeiteten in Kleingruppen Möglichkeiten, Plastik zu sparen. Am 22. Februar war es dann so weit. Die ersten Klassen aus der Grundschule Vohenstrauß sowie der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule besuchten die multimediale Ausstellung.

Ein kurzer Film zeigte, woraus Plastiktüten bestehen. Die Schüler erklärten, warum es so wichtig ist, Plastik zu sparen, und machten Vorschläge für den Alltag. Jede Klasse bekam außerdem eine Mitmachkarte für den Wettbewerb "Plastikfasten". Nach fünf anstrengenden Ausstellungstagen stand fest: Die Arbeit hat sich gelohnt. Die Aktion hat Schülern und Lehrern gefallen und den einen oder anderen zum Nachdenken gebracht.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.