Zwei neue Übungsleiterinnen
Urkunden für Sabine Striegl und Manuela Völkl

Volker Richter überreichte an Manuela Völkl und Sabine Striegl im Beisein des TV-Vorsitzenden Klaus Nigg (von links) die Urkunden für ihre Qualifikationen im Rahmen des Angebots pro Gesundheit. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
31.10.2016
35
0
(dob) Allerorts springen einem die verschiedensten Güte-, Prüf- und Qualitätssiegel ins Auge. Doch nicht immer wird klar, nach welchen Gesichtspunkten ein Zertifikat vergeben wird. Das Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit" hingegen steht für Transparenz, denn es hat klar definierte Ziele und Kriterien und schafft Orientierung im Dschungel der zahlreichen, mittlerweile auch von kommerziellen Einrichtungen angebotenen Programmen des Gesundheitssports.

Der Turnverein Vohenstrauß ist seit jeher bekannt, den Ansprüchen der Sportsuchenden gerecht zu werden und dabei bestimmte Qualitätskriterien zu erfüllen. Insbesondere gilt das für Menschen, die sich nie oder lange nicht mehr sportlich betätigt haben. Diese Menschen auf ihrem Weg vom Nicht-Sportler zum Präventionssportler zu begleiten, sei Anspruch und Ansporn zugleich, hob TV-Vorsitzender Klaus Nigg bei der Urkundenverleihung an die Übungsleiterinnen Sabine Striegl und Manuela Völkl durch Volker Richter, Vorsitzender des Turngaus Oberpfalz Nord hervor. Während sich Striegl für die Kurse "Aktiv und gesund - Kräftigung für den ganzen Körper" sowie "Aktives Gesundheitstraining mit Kleingeräten" qualifizierte, nahm sich Völkl für "Walking und mehr" an.

Die Kurse werden von der Bundesärztekammer, dem Deutschen Olympischen Sportbund, dem Deutschen Turner Bund und dem Deutschen Schwimmverband empfohlen. Da es sich dabei um zertifizierte Präventionsangebote handelt, können sie über die Krankenkassen bezuschusst werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Urkunden (8)TV Vohenstrauß (25)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.