Bei Frauen und U-18-Jugend laufen die Turniere nicht ganz so rund
Kegler sind Vize-Herbstmeister

Lokales
Vorbach
08.12.2015
3
0
Die erste Männermannschaft des Kegelvereins schreibt Vereinsgeschichte. Nach der Vorrunde konnte das Team den zweiten Tabellenplatz der Bezirksliga A Ost und somit die Vize-Herbstmeisterschaft erobern - zum ersten Mal seit Bestehen des Vereins. Zwei Niederlagen mussten die Herren aber auch hinnehmen.

Den letzten Wettkampf gegen PTSV 1962 Hof konnten sie mit 5:1 Punkten und 2104:2028 Punkten klar gewinnen. Mit Tagesbestleistung von 561 Kegeln kommt auch Johannes Kraus wieder in seine alte Form zurück. Manuel Reiß mit 548 und Peter Kausler mit 515 Holz spielten wie gewohnt souverän. Am 18. Dezember steigt das Pokalviertelfinale gegen den Bezirksoberligisten Schützengilde Bayreuth. Beginn ist um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum. Dort wartet ein spannender Wettkampf, denn zwei Klassen Unterschied ist eine Herausforderung für die Vorbacher.

Die Reserve erzielte den vierten Platz der Kreisklasse A Ost vor der Winterpause. Mit nur fünf Punkten Abstand zum Tabellenführer eine hervorragende Ausgangssituation. Gegen Warmensteinach 3 mussten sie mit 5:1 Punkten und 2120:2101 eine knappe Niederlage mit nach Hause nehmen. Mit neuer persönlicher Bestleistung (582 Hölzern) konnte Kapitän Martin Reiß seine Leistungskurve deutlich nach oben anheben. Ebenfalls erspielte Max Gebelein mit 522 Holz neue Bestleistung.

Nicht so rund läuft es bei den Frauen. Derzeit sind sie Vorletzter in der Bezirksliga A Ost, auch das Derby gegen Speichersdorf haben sie mit 5:1 verloren. Nur Rosalinde Gebelein erzielte mit 516 Holz einen Mannschaftspunkt. Dennoch ist der Klassenerhalt nicht unmöglich, da die letzten vier Mannschaften gleichauf sind.

Mit viel Pech behaftet ist die U-18-Jugend: Immer wieder gibt es knappe Niederlagen trotz guter Leistungen und somit den siebten und drittletzten Tabellenplatz. Der Sieg gegen Schützengilde Pegnitz I lässt hoffen.

Beim 1932:1842-Holz-Sieg schrammte die Mannschaft knapp am Bahnrekord vorbei. David Busch erzielte 509, Fabian Reiß eine neue Bestleistung mit 492 und Manuel Groher 479 Holz. Mit diesen Ergebnissen ist das Saisonziel Klassenerhalt in der Bezirksklasse A Ost in greifbarer Nähe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.