Tennis-Kirchweihturnier: Korbinian Meier siegt erneut
Abonnement auf den Wanderpokal

Norbert Schecklmann, der Vorsitzende der Tennisfreunde, und Sportwart Matthias Keck (hinten, von links) zeichneten die Turniersieger aus: (vorne, von links) Alfons Stopfer (Senioren), Christoph Diepold (Knaben), Janina Mosch ( Zweite Bambini), Korbinian Meier (Herren), Anna Meier (Mixed) und Michaela König (Damen). Bild: wmi
Lokales
Vorbach
12.08.2015
40
0
Das 37. Kirchweihturnier der Tennisfreunde ging mit der Ehrung der Besten glanzvoll zu Ende. Zwar setzten sich die bekannten Seriensieger durch, aber es gab auch die eine oder andere Überraschung.

Der idyllische alte Schulhof in Oberbibrach bot das richtige Ambiente für das Gartenfest der Tennisfreunde. Vorsitzender Norbert Schecklmann dankte der Feuerwehr für die Überlassung des Platzes und der riesigen Sonnenschirme sowie die stets gute Zusammenarbeit und nahm dann zusammen mit Sportwart Matthias Keck die Siegerehrung vor. "Seit Ende Juni bis zum heutigen Tag wurden in sieben Disziplinen die Sieger ausgespielt", informierte Keck.

In der Königsdisziplin - dem Herreneinzel - setzte sich zum wiederholten Male Korbinian Meier durch. Er besiegte im Endspiel Johannes Ruder und durfte den Wanderpokal gleich wieder mit nach Hause nehmen. Den Titel im Herrendoppel sicherten sich Martin Schmidt und Tobias Lins, die im Finale die beiden Ernstfelder Patrick Götz und Gerd Wiesnet bezwangen. Die weiteren Sieger: Yannick Hösl (Bambini), Christoph Diepold (Knaben), Alfons Stopfer (Senioren), Michaela König (Damen) und Korbinian Meier/Anna Meier (Mixed).

Eine kleine Überraschung hatte Martin Wiesend vom CSU-Ortsverband für die Tennisfreunde parat: Er überreichte Norbert Schecklmann eine Geldspende aus dem Hoffest. Der Vorsitzende berichtete abschließend, dass in den vergangenen Monaten einige Baumaßnahmen - etwa die Überdachung der Garage - umgesetzt worden seien. Da sich Sportskamerad Andreas Ruder nicht nur hier vorbildlich engagiert habe, überreichte er ihm als Anerkennung eine Dankesurkunde der Tennisfreunde mit der Bitte, bis zum Abschluss der Bauvorhaben dabei zu bleiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberbibrach (918)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.