Krimidinner in Vorbach
Mörderisches Menü

Vermischtes
Vorbach
21.10.2016
68
0

Ein zartes Steak, ein guter Wein und dazu ein Mord. Beim Krimidinner im Vorbacher Gemeindezentrum blieb den Zuschauern der Bissen im Hals stecken.

"Verliebt, verlobt, (v)ermordet!" heißt der neue Krimi von Autor Wolfgang Bräutigam, den er zusammen mit seiner Laienschauspiel-Truppe vier Mal in Grafenwöhr aufführte und auf Einladung des Kulturvereines auch in Vorbach. Und das Krimidinner war für Veranstalter und Besucher eine neue, aber auch faszinierende und vor allem unterhaltsame Erfahrung.

Ins Stück einbinden


Eingebettet in ein Vier-Gänge-Menu, führte die Katholische Theatergruppe aus Grafenwöhr einen Hochzeits-Krimi mit Mord und Totschlag in fünf Szenen auf, in dem das Publikum - mehr oder weniger freiwillig - eingebunden war. Fünf Szenen gab es, weil vier Pausen zum Servieren der vier Gänge aus der Küche von Irene Roder, Mike Dietz und ihrem Helferteam nötig waren.

Den Schauspieler gelang es, das Publikum in die Handlung einzubinden und sie mit auf Täterjagd zu nehmen. Wirklich todernst ging es dabei aber nicht zu, es durfte oft gelacht werden. Jeder Gast durfte vor der Auflösung auf einem Zettel einen Tipp abgeben, wer der Mörder sein könnte. Nach der Aufführung wurde unter den richtigen Lösungen ein 30-Euro-Gutschein verlost, den Laura Müller aus Vorbach mit nach Hause nahm.

Viele Geheimnisse


Die Geschichte des Autors fand großen Zuspruch. Die charmante und professionelle Darbietung der Theatergruppe bereitete den Zuschauern einen ganz anderen Theatergenuss, den sie sicher nicht so schnell vergessen werden.

Beim Krimidinner verkörpert jeder Mitspieler einen Verdächtigen in einem Mordfall. Mindestens einer von ihnen ist der Mörder. Doch auch die anderen Gäste sind während des Stücks weit davon entfernt, eine weiße Weste zu haben: Jeder der beteiligten Personen hat sein Geheimnis. Eva und Holger (Lisa-Marie Specht und Michael Birner) haben sich vor zwei Jahren bei Facebook kennengelernt und wollen sich nun heimlich das Jawort geben. Die ahnungslosen Eltern von Holger (Regina und Wolfgang Bräutigam) und die Mutter von Eva (Angela Biersack) sollen im Gasthaus von der Hochzeitsgesellschaft überrascht werden.

Holger steht unter dem Pantoffel seiner Frau. Die ältere Schwester der Braut, Babsi (Sophia Speth), liebt das Single-Dasein und das Abenteuer. Sie weiß von einem Konto der Mutter, das sie für die Tochter angelegt hat, die als erstes heiratet. Doch auch Holger hat ein Geheimnis. Und so kommt es, dass jeder gegen irgendjemanden Mordpläne schmiedet. Als dann jemand tot auf der Toilette gefunden wird, dürfen Lisa Speth als Kommissarin und die Besucher auf Täterjagd gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Krimidinner (5)Wolfgang Bräutigam (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.