Schuleinschreibung: Künftige Erstklässler sehen sich um
Herzliches Willkommen

Der Elternbeirat um Karola Groher stattete die künftigen Erstklässler unter anderem mit Malkästen aus, die die Freien Wähler um Manfred Plößner gespendet hatten. Bild: edo
Vermischtes
Vorbach
22.03.2016
31
0

Oberbibrach. Hochbetrieb herrschte an der Grundschule bei der Einschreibung für das neue Schuljahr: 15 Abc-Schützen starten im Herbst in einen neuen Lebensabschnitt. Gemeinsam mit ihren Eltern machten sich die Kleinen ein Bild von ihrer künftigen Wirkungsstätte.

Dank des freundlichen Empfangs durch die Lehrkräfte und Betreuerinnen der Offenen Ganztagsschule dürfte sich die Vorfreude auf den Schulbeginn noch vergrößert haben. Die Mädchen und Buben wurden durch die Räume geführt und konnten sich schon einmal vom Sitzkomfort in der ersten Klasse überzeugen.

Auch die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule waren geöffnet. Gabi Fraunholz, Vorsitzende des Kooperationspartners "Hängematte", nahm bereits erste Anmeldungen entgegen. "Ich bin wirklich froh, dass es eine Einrichtung wie diese gibt, die es mir ermöglicht, halbtags zu arbeiten", sagte eine Mutter zum kostenlosen Betreuungsangebot.

Auch der Elternbeirat, der mit Kaffee und Kuchen aufwartete, hieß die künftigen Erstklässler willkommen. Das Team um Vorsitzende Karola Groher verteilte zudem kleine Begrüßungsgeschenke mit Utensilien für den Schulstart. Außerdem erhielt jedes Kind einen hochwertigen Malkasten. Diese hatte bereits im fünften Jahr in Folge Gemeinderat Manfred Plößner im Namen der Freien-Wähler-Gemeinschaft spendiert. "Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass sich die Kinder kreativ betätigen können. Und dazu braucht man gutes Handwerkszeug", sagte der 49-Jährige.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberbibrach (918)Schuleinschreibung (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.