Seniorennachmittag in Oberbibrach
Urlaub von der Fastenzeit

Die Lacher auf ihrer Seite hatten Armin (Verena Nickl) und Birgit (Julia Nickl) als sie Urlaubsgrüße aus Bibione schrieben. Bild: flk
Vermischtes
Vorbach
06.03.2016
17
0

Oberbibrach. Eine Institution ist der Altennachmittag von Landjugend und Frauenbund. Während die einen sich um die Unterhaltung kümmern, lässt der Frauenbund keinen verhungern.

Zu Beginn begrüßte Frauenbundvorsitzende Irmi Bauer die Gäste mit einer Meditation über die "Gemeinsamkeit". Zweite Bürgermeisterin Angelika Thurn erinnerte an Pater Adrians Predigt, wonach Fasten und Lustig sein kein Widerspruch sind. Außerdem mache die Fastenzeit am Sonntag sowieso Pause. Sie dankte Frauenbund und KLJB für Organisation und überreichte eine Spende.

Seniorenbeauftragter Gerd Retzer informierte über die Selbsthilfe-Gemeinschaft "Generationen Hand in Hand". Das Büro im ehemaligen Landratsamt arbeitet am Montag 15 bis 17 Uhr, Freitag 9 bis 11 Uhr, Telefon 09645/9178213, der Verein hat schon über 100 Mitglieder. Retzer beantwortete auch Fragen.

Für Erheiterung sorgte die Landjugend mit drei Sketchen. Das frisch vermählte Paar Birgit (Julia Nickl) und Armin (Verena Nickl) schickte Urlaubsgrüße aus Bibione, die eng an den Wert des Hochzeitsgeschenks gekoppelt waren. Tante Anni bekam für ihre 1000 Euro ein selbstverfasstes Gedicht, Firmpate Hans nur den Satz "Das Wetter ist gut und das Essen sehr heiß". Er hatte nur zehn Euro und einen Aschenbecher geschenkt.

In "Ein unvergesslicher Urlaub" schwärmte Frau Protzig (Marlies Bauer) von ihren Erlebnissen auf den Kanibalischen Inseln, erntete aber von der Kretschmoserin (Verena Nickl) nur Geläster. "Der Kerndlbeisser" mit Herrn Schmalspur alias Frater Korbinian König und Herrn Kerndlbeisser alias Timo Busch informierten über Apfelkerne, die den IQ steigern. 20 Kerne kosten nur zehn Euro. Herr Schmalspur zahlt gerne. Als er bemerkt, dass er reingelegt wurde, erhält er zur Antwort: "Sehen sie, die Kerne wirken schon."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.