Stadtkapelle Eschenbach spielt im Gemeindezentrum Vorbach auf
"Heimat hören und sehen"

Mit erfrischendem Blasmusik-Sound wird die Stadtkapelle Eschenbach am morgigen Samstag, 2. April, ab 19.30 Uhr alle Blasmusikfreunde im Gemeindezentrum in Vorbach verwöhnen. Durch das abwechslungsreiche Programm führt der junge Trompeter Marius Koslowski (vorne, rechts), der auch als Zauberkünstler und Magier bekannt ist. Bild: do
Vermischtes
Vorbach
01.04.2016
25
0

Für die Vorbacher und die Oberbibracher sowie alle Freunde der Blasmusik wird der morgige Samstag zum Festtag: Im Gemeindezentrum Vorbach gastiert am 2. April ab 19.30 Uhr die Eschenbacher Stadtkapelle und garantiert mit ihrem unverwechselbaren Sound einen Abend zum Träumen. "Heimat hören und sehen" ist die Intention des 20 Mitglieder starken Ensembles.

Die Programmauswahl wird ganz im Zeichen des Frühlings stehen, verrät schon einmal Kapellmeister Thomas Murr. Es wird vor allem Bayerisch und Böhmisch klingen, wenn die temperamentvollen Musikanten aufspielen.

Die Stadtkapelle Eschenbach weiß: Im Raum Vorbach und Oberbibrach gibt es zahlreiche Blasmusikfreunde. Deshalb hat sich das Ensemble auch für diesen Auftrittsort entschieden. Zudem ist es im Vorbacher Bereich nicht unbekannt. Schon oft hat es kirchliche Feste mitgestaltet und bei Vereinsfeierlichkeiten aufgespielt. Nun haben es sich die Musikanten zum Ziel gesetzt, die Region mit einem voluminösen Konzert zu erfreuen.

Die Musikfreunde werden vom "Dorfwirt-Team" mit Flüssigem und Deftigem verwöhnt. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt beträgt drei Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.