Kabarett in der ausverkauften Sporthalle
Michl Müller in Höchstform

"Dregg-Sagg" Michl Müller gastierte am Freitag mit seinem Programm "Ausfahrt freihalten" vor 600 Besuchern in der Wackersdorfer Sporthalle. Bild: Hirsch
Kultur
Wackersdorf
25.10.2016
46
0

Alberndorf, Knappensee, BMW: Drei Stichworte für Michl Müller, und schon legt der Kabarettist los. Die ausverkaufte Wackersdorfer Sporthalle quittiert seine Gags mit langem Applaus.

Und schon wieder hat "so ein Depp" seine Einfahrt zugeparkt. Den BMW-Fahrer mit seinem tiefer gelegten Boliden hat Michl Müller regelmäßig im Programm. Kein Wunder beim Titel seiner Show: "Ausfahrt freihalten". Der "Dreggsagg" kam trotzdem pünktlich zu seinem Auftritt in der Wackersdorfer Sporthalle. Dort warteten 600 Besucher auf den Kabarettisten aus Bad Kissingen.

In "Wackaschdorf"


Michl Müller live - wie üblich in Jeans, Turnschuhen und mit Dregg-Sagg-T-Shirt. Seine Witze wirken beim Publikum wie Lachgas. Schon nach jedem Halbsatz zeigt es Wirkung. Und am Ende jeder Pointe treibt es den Zuhörern die Tränen in die Augen. Der Franke ist zum ersten Mal in "Wackaschdorf". "Rein in den Kreisel", und schon war er da. In der Halle warteten bereits Bürgermeister Thomas Falter und Pressesprecherin Lisa Söllner. Michl Müller ließ sich einige Stichworte für seine Show geben : Alberndorf, Knappensee, BMW. Das passte wunderbar für seinen Einstieg.

Dann ist der Mann schon mitten drin im Alltagsirrsinn mit all seinen Auswüchsen. 150 Liveshows im Jahr, fast alle ausverkauft. "Wir hätten 1000 Karten verkaufen können", sagt Bürgermeister Thomas Falter. Die Halle lasse aus Sicherheitsgründen aber nur 600 Besucher zu. Michl Müller gehört zu den gefragtesten Unterhaltern der Republik. Der Mann aus Bad Kissingen ist ein Profi.

Die Ingwerreibe


Mit schneller Schnauze, frechem Witz und einem sicheren Gespür, was bei seinen Fans ankommt. Der Beifall wird frenetisch, wenn Michl Müller seine "Protestsongs" anstimmt und das Ganze in einen Chorgesang mündet: "Ich werde nie ein Schmetterling." Die Texte sind einfach gestrickt, die Melodie zum Mitsingen. Lautsprechertechnik und Disko-Licht mit Showeffekten verstärken die Wirkung: "Weißt du, warum ich bei der bleibe, du hast eine Ingwerreibe". Am Ende schwenken die begeisterten Fans die Arme, singen, swingen und klatschen mit und rufen nach Zugabe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.