Albert Urban feiert seinen 80. Geburtstag - Mitglied in beinahe allen Vereinen
Als Musikant ein Stück Wackersdorf

Albert Urban (vorne Mitte) feierte seinen 80. Geburtstag. Vereins- und Gemeindevertreter bereiteten dem einem Wackersdorfer Urgestein einen großen Bahnhof. Bild: Götz
Lokales
Wackersdorf
08.09.2015
2
0
(ggö) Ein musikalisches Grüßgott spielten seine Freunde dem Mann, der sonst auf allen Feiern, bei allen Vereinen seit Jahrzehnten musikalisch für Unterhaltung sorgt: Albert Urban wurde am Montag 80 Jahre alt und das wurde im Kreis der Familie und mit Vertretern fast aller Wackersdorfer Vereine gebührend gefeiert.

Noch bevor Bürgermeister Thomas Falter kam, spielte der ehemalige Arbeitskollege und Musikfreund Franz Huber ein Ständchen. Dann zogen Abordnungen der Vereine auf: Die Stoapfälzer, bei denen er Ehrenmitglied ist, Feuerwehr, Pensionisten, Schützen, die Krieger- und Reservistenkameraden, Gartler, Wanderer, Siedler, die Parteien und nicht zuletzt Vertreter der Kirchengemeinde, bei der Albert Urban über 30 Jahre in der Verwaltung engagiert war. Bruder Josef, mit dem er meist im Duo auftritt, gratulierte natürlich ebenfalls musikalisch, im Quartett mit Sohn Josef, Heinrich Fest und Hans Reiger.

Albert Urban ist im alten Wackersdorf geboren und startete 1950 als Jungarbeiter bei der BBI (Bayerische Braunkohle Industrie). Ein Jahr später begann er eine Lehre als Elektriker. Diesen Beruf übte er bis zum Ende der Braunkohle-Zeit auch aus. 1958 heiratete er Lydia Fritsch aus Altenschwand. Mit ihr zog er drei Kinder groß und darf sich heute über drei Enkel und einen Urenkel freuen. Von 1985 bis 1998 übernahm er die Tätigkeit als Hausmeister in der Schule der Dominikanerinnen in Schwandorf, dann ging er in den verdienten Ruhestand. Albert Urban ist Mitglied bei fast allen Wackersdorfer Vereinen. Natürlich bei den Knappen seit ihrer Gründung 1988, bei deren Tanzgruppe ist er als Musikant nicht wegzudenken. Es gibt kaum ein Ereignis in der Gemeinde, das er mit seinem Bruder Josef nicht schon musikalische begleitet hätte. Die "Gebrüder Urban" sind ein Teil von Wackersdorf, und der Gemeinderat wusste das zu würdigen: Im Jahr 2011 wurde Albert und seinem Bruder Josef die Bürgermedaille verliehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.