Bestes Ergebnis seit Gründung

Die CSU Wackersdorf ehrte langjährige Mitglieder (von links): Johann Schießl, Jakob Scharf, Herbert Bauer, Johann Peter, Franz Münz, Helmut Kraus und Thomas Falter. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
02.12.2014
4
0

Die CSU Wackersdorf hat sich zur stärksten Kraft in der Industrie- und Tourismusgemeinde gemausert. Auch im Kreistag sind zwei Wackersdorfer vertreten. Die Partei zeichnete verdiente Mitglieder aus, darunter auch den Bürgermeister.

Über 40 Prozent der Wählerstimmen und acht von 20 Gemeinderäten: Die CSU Wackersdorf erzielte bei den zurückliegenden Kommunalwahlen das beste Ergebnis seit Gründung des Ortsverbandes vor 42 Jahren. Darauf verwies Vorsitzender Thomas Falter bei einer Jubilarehrung am Donnerstag in der Gaststätte "Villa Toscana".

Der erstmalige Einzug von Bettina Lohbauer und Thomas Falter in den Kreistag habe den Wahlerfolg abgerundet, so der Bürgermeister, der betonte: "Es ist wichtig, dass die Gemeinde endlich wieder im Kreistag vertreten ist". Dies fand auch das langjährige Kreistagsmitglied und Steinberger Altbürgermeister Jakob Scharf, der gekommen war, um den CSU-Ortsvorsitzenden Thomas Falter für 25-jährige Treue zur Partei zu ehren. Genauso lange sind Johann Schießl (Irlach) und Herbert Bauer dabei. Sie erhielten die silberne Ehrennadel. Für 30-jährige Zugehörigkeit wurden Johann Peter und Franz Münz ausgezeichnet. Ewald Dirmeier wurde am 14. Mai als neues Mitglied im Gemeinderat vereidigt und hat seitdem an zehn Sitzungen teilgenommen. Es ist eine gute Gepflogenheit im CSU-Ortsverband, dass bei einer Jubilarehrung ein Neuling seine Sicht der Dinge erläutert. Dirmeier erinnerte an die wichtigsten Beschlüsse in diesem Jahr und kündigte den Baubeginn für das Mehrgenerationenhaus für kommendes Jahr an.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.