Digitales Zeitalter rückt näher

Bürgermeister Thomas Falter übergab die digitalen Funkgeräte an den Wackersdorfer Kommandanten Josef Kehl (links) und die Kollegen aus Rauberweiherhaus und Alberndorf (rechts). Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
09.11.2015
14
0

Auf dem neuesten technischen Stand sind die Wackersdorfer Feuerwehren. Analog hat ausgedient.

Die Gemeinde hat die Feuerwehren Wackersdorf, Alberndorf und Rauberweiherhaus mit neuer Hardware ausgestattet und damit die Voraussetzungen für die Umrüstung auf die digitale Technik geschaffen. Bürgermeister Thomas Falter übergab die Funkgeräte am Donnerstag an die Führungskräfte.

Die elf Funkgeräte in den Fahrzeugen und die 35 Handfunksprechgeräte kosten 50 000 Euro. Die Hälfte davon bezahlt der Freistaat aus dem Sonderförderprogramm "Digitalfunk". Der Kommandant der FFW Wackersdorf, Josef Kehl, erwartet den Wechsel von "analog auf digital" flächendeckend für den Bereich der "Integrierten Leitstelle Amberg" zum Jahresbeginn 2016. "Wir haben die neuen Geräte bereits getestet und sind auf den Wechsel vorbereitet ", versicherte der Kommandant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.