Einstündiger Warnstreik im Innovationspark

Einstündiger Warnstreik im Innovationspark (rid) 350 Mitarbeiter des BMW-Werks in Wackersdorf legten gestern Nachmittag eine Stunde lang die Arbeit nieder und versammelten sich an der Einfahrt zum Innovationspark zu einem Warnstreik. Der Bezirksleiter von IG Metall, Jürgen Wechsler, nannte das vorliegende Arbeitgeberangebot eine "Provokation" und betonte unter dem Beifall der Kollegen: "Jetzt müssen wir auf der Straße Druck machen, damit die Arbeitgeber merken, um was es geht". Die Gewerkschaft fordert
Lokales
Wackersdorf
31.01.2015
2
0
350 Mitarbeiter des BMW-Werks in Wackersdorf legten gestern Nachmittag eine Stunde lang die Arbeit nieder und versammelten sich an der Einfahrt zum Innovationspark zu einem Warnstreik. Der Bezirksleiter von IG Metall, Jürgen Wechsler, nannte das vorliegende Arbeitgeberangebot eine "Provokation" und betonte unter dem Beifall der Kollegen: "Jetzt müssen wir auf der Straße Druck machen, damit die Arbeitgeber merken, um was es geht". Die Gewerkschaft fordert 5,5 Prozent mehr Lohn und außerdem Verbesserungen bei der Bildungs- und Altersteilzeit. Bild: rid
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.