Erfolg für Gerresheimer-Auszubildenden Sebastian Ring
Preisgekröntes Talent

Ausbilder Franz Heininger (links) ist stolz auf seinen Schützling Sebastian Ring (rechts). Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
30.07.2015
17
0
Gerresheimer-Ausbildungsleiter Franz Heininger hat es von Anfang an gespürt: "In diesem Burschen stecken besondere Talente". Und tatsächlich: Sein Schützling Sebastian Ring hat beim bundesweiten Wettbewerb des "Gesamtverbands der kunststoffverarbeitenden Industrie" den dritten Platz belegt. Für den 22-jährigen Gleiritscher zahlt sich der Erfolg auch finanziell aus. 1250 Euro Prämie bekommt er vom Betrieb und 250 Euro vom Verband.

Sebastian Ring ist bereits der siebte Preisträger der Firma Gerresheimer. Standortleiter Manfred Baumann wertete dies als Beweis für die Qualität der Ausbildung in seinem Unternehmen. Nach dem Abitur am Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach begann Sebastian Ring eine dreijährige duale Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Sein nächstes Ziel ist der Aufstieg zum "Techniker".

Der "Gesamtverband der kunststoffverarbeitenden Industrie" lobt jedes Jahr Förderpreise für die besten Absolventen aus und vergibt an die zwölf besten insgesamt 5000 Euro. Mit 95 von 100 möglichen Punkten belegte Sebastian Ring den dritten Platz.

"Wir würdigen damit nicht nur die Leistungen der Lehrlinge, sondern auch die der Ausbildungsbetriebe", betonte der Geschäftsführer des Verbandes, Ralf Olsen, bei der Preisverleihung am Mittwoch am Standort Wackersdorf. Die wiederholte Vergabe an Gerresheimer sei ein Beweis für das "hohe Ausbildungsniveau im Unternehmen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.