Für Anlieger kostenfrei

Ecke Brückldorfer-/Grafenrichter Straße: Bürgermeister Thomas Falter und die Firmenvertreter gaben den Startschuss für den Ausbau. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
01.06.2015
0
0

Die Gemeinde hat umfangreich geplant und die Bürger beteiligt. Jetzt kann der Ausbau der 400 Meter langen Grafenrichter Straße beginnen. Die Kommune nimmt dafür viel Geld in die Hand.

Über eine Million Euro hat die Gemeinde in den Haushalt 2015 dafür eingestellt. Bürgermeister Thomas Falter gab am Donnerstag den Startschuss für die zunächst letzte Straßensanierungsmaßnahme im Ortskern. Denn mit der Grafenrichter Straße schließt sich der Kreis.

Per Umleitung

Die durch die Ortschaft ziehende Hauptverbindung von der Schwandorfer- über die Friedhof- bis zur Bahnhofstraße wird mit der Grafenrichter Straße abgerundet. Ingenieur Werner Norgauer will die Maßnahme bis Ende des Jahres abschließen. Bis dahin wird der Verkehr über die Föhren- und die Bahnhofstraße umgeleitet. Nach der Fertigstellung geht es in der Bahnhofstraße weiter. Die Umleitung erfolgt dann mit Hilfe einer Ampellösung. Thomas Falter bittet die Anwohner um Verständnis während der Bauarbeiten. "Dafür bekommen sie eine neue Straße", so der Bürgermeister. Und dies völlig kostenfrei. Denn die Gemeinde hat keine Straßenausbausatzung und verzichtet auf Ausbaubeiträge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.