Gefragte Grundstücke

Vertreter der Baufirma und der Gemeinde gaben mit dem ersten Spatenstich den Startschuss für den zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Alberndorf. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
05.11.2015
3
0

Top-Lage, erschwingliche Preise und eine intakte Infrastruktur: Die Grundstücke im Baugebiet "Alberndorf" finden aktuell reißenden Absatz. 49 Parzellen hat die Firma Steininger im ersten Bauabschnitt bereits verkauft.

Gestern war der Spatenstich für den zweiten Bereich mit weiteren 59 Plätzen. Bis Mitte 2016 soll das Wohngebiet erschlossen sein. 1,3 Millionen Euro investiert derzeit das Neunburger Unternehmen Steininger in den Bau von 1000 Metern Straße, 1,7 Kilometer Kanal und 4000 Meter Versorgungsleitungen.

"Wir haben im zweiten Bauabschnitt schon wieder zehn Grundstücke verkauft", stellte Geschäftsführer Siegfried Dettmann beim Spatenstich zufrieden fest. Für 115 Euro pro Quadratmeter. Die Parzellen sind zwischen 400 und 1000 Quadratmeter groß. Der erste Bauabschnitt umfasst 51 Grundstücke, hier sind nur noch zwei frei.

Eine Herausforderung ist die Errichtung einer Lärmschutzwand entlang der Bundesstraße 85. Auf einer Länge von 390 Metern entsteht eine "Wand aus kesseldruckimprägnierter Holzkonstruktion auf einem Stahlbetonsockel", die den Verkehrslärm absorbieren soll. Die Wandhöhe liegt zwischen zwei Metern und 5,20 Meter. Die 1400 Quadratmeter große Lärmschutzwand kostet 250 000 Euro und wird noch in diesem Jahr fertiggestellt.

Für Bürgermeister Thomas Falter ist die Lage "top". Das Baugebiet liege unmittelbar an der Bundesstraße und an der Autobahn und gleichzeitig nahe am Ortskern. Sein Dank galt dem Bauunternehmen Steininger für die Erschließung.

Die Firma hatte an dieser Stelle zunächst eine Wohnbebauung für Senioren geplant. "Die Nachfrage war zu gering", begründete Geschäftsführer Siegfried Dettmann das Umdenken. Jetzt siedeln sich im Ortsteil Alberndorf vor allem junge Familien mit Kindern an.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.