Gesamtpaket am "idealen Platz"

Firmenchef Bernd Widmann stellte den neuen, 150 000 Euro teuren Sportwagen GT mit 588 PS vor. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
27.02.2015
17
0

Die Verkehrsanbindung ist ideal und auch sonst stimmt alles. Das neue Mercedes-Autohaus wurde beim Pressetermin vorgestellt und am Wochenende kann sich die Öffentlichkeit dort umsehen. Ein bestimmter Wagen dürfte dann im Mittelpunkt stehen.

Auf einem 23 627 Quadratmeter großen Grundstück im Gewerbepark Alberndorf hat die Firma Widmann ein Mercedes-Autohaus errichtet und in den Bau eine größere siebenstellige Summe investiert. Anfang des Jahres nahm das Unternehmen mit aktuell 38 Mitarbeitern den Betrieb auf, am Donnerstag erfolgte mit zahlreichen geladenen Gästen die "Einweihung".

"Wir bieten hier das komplette Programm an", versicherte Inhaber Bernd Widmann beim Pressegespräch. Zu den Verwaltungs-, Verkaufs- und Ausstellungsräumen kommen acht Service-Standplätze für Nutzfahrzeuge und zwölf für Autos sowie eine Waschhalle und eine Lkw-Hebebühne. "Hier an der Autobahn und an der B 85 ist der ideale Platz", betonte Bernd Widmann. Und sein Vater Bruno Widmann ergänzte: "Wir freuen uns, dass wir hier sein können". Der mittlerweile 87-jährige Seniorchef errichtete 1956 in Schwäbisch Gmünd eine freie Werkstatt und legte den Grundstein für ein Unternehmen, das heute an 15 Standorten in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Brandenburg 867 Mitarbeiter beschäftigt, davon 219 in den Oberpfälzer Filialen Weiden, Eschenbach, Vohenstrauß und Wackersdorf. "Unser Ziel sind hier 45 Mitarbeiter", so Bernd Widmann. Fünf Schulabgänger werden heuer eine Lehre beginnen. Das Einzugsgebiet des Wackersdorfer Betriebes reicht von Burglengenfeld bis Selb. Er habe seinen Dienst-BMW etwas abseits abgestellt, um nicht aufzufallen, schmunzelte Bürgermeister Thomas Falter. Worauf Firmenchef Bernd Widmann entgegnete: "Uns sind alle willkommen. Entscheidend ist nur, mit welchem Auto der Besucher das Gelände verlässt und vor allem welches seine Familie fährt". Der Bürgermeister versprach, den Fuhrpark der Gemeinde "auf jeden Fall mit einem Stern zu ergänzen".

588 Pferdestärken

Thomas Falter erinnerte an den ersten Kontakt im März 2013 und kommentierte die rasche Fertigstellung mit den Worten: "Da hat einfach alles gepasst". Am Samstag und Sonntag ist jeweils von 10 bis 16 Uhr die Öffentlichkeit zum "Tag der offenen Tür" mit Livemusik, Bewirtung und Rahmenprogramm geladen.

Die Gäste können sich über die gesamte Produktpalette und Dienstleistungsangebote informieren und vor allem den neuen, 150 000 Euro teuren Sportwagen GT mit 588 PS bewundern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.