Handball-Damen des TV Wackersdorf vor Heimpremiere
Chancen besser verwerten

Lokales
Wackersdorf
25.10.2014
11
0
Die Damen des TV Wackersdorf starten in der Bezirksliga vor eigenen Zuschauern. Im Kader der TVlerinnen tat sich nicht viel, die wenigen Abgänge werden durch Eigengewächse aus der Jugend, Anna Staudenmayer und Anja Gerlach (mit Doppelspielrecht), ausgeglichen.

In die neue Bezirksliga-Saison 2014/15 startete man mit zwei Auswärtspartien. Beim ESV Regensburg III konnte man in fremder Halle souverän mit 17:13 gewinnen. Trainer D. Ziegler war mit dem Auftreten seiner Mannschaft, sowohl in der Abwehr als auch im Positions-Angriff zufrieden. Am vergangenen Wochenende reiste man dann nach Nabburg, um gegen die HSG Nabburg/ Schwarzenfeld II zu spielen. Im Kader gab es durch Verhinderungen einige Umstellungen. Die TVlerinnen kamen aber gut ins Spiel. So setzte man sich auch in dieser Höhe gerechtfertigt zum Endstand 9:22 durch.

Alle Spielerinnen zeigten eine gute Leistung und trugen zum Erfolg bei. Vor allem die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen und vor allem die Integration der beiden jüngsten Spielerinnen Anna und Anja klappte prima. Es spielten: Staudenmayer, Schneeberger, Grasser, Nirschl, Falter, Belleth, Gerlach A., Hutterer, Müller, Steinbauer, Prechtl, Gerlach B.

Zum heutigen Heimspiel ist die 2. Mannschaft der SG /DJK Regensburg zu Gast in Wackersdorf. Diese Mannschaft startete auch mit zwei Siegen in die Saison. Dass diese Mannschaft stärker eingeschätzt werden muss als die bisherigen Gegner, bei denen man punkten konnte, ist allen klar. So wollen die TVlerinnen in ihrem ersten Heimspiel mit Kampfgeist und der richtigen Einstellung auch diese Punkte holen. Dies dürfte auch gelingen, wenn die Chancenverwertung vor dem Tor besser wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.