Im Dienst für die Mitschüler

Lokales
Wackersdorf
19.02.2015
0
0

Sicher zur Schule und wieder nach Hause: Die Schülerlotsen an der Mittelschule sorgen dafür. Die Polizei übernahm die Ausbildung der neuen "Lotsen-Generation".

Jeden Tag stehen sie bei Wind und Wetter am Fußgängerüberweg vor dem Schulgebäude in ihren neongelben Jacken und mit den Kellen in den Händen: Schülerlotsen. Morgens und mittags ermöglichen sie ihren Mitschülern, vor allem den noch Verkehrs-unerfahrenen Erst- und Zweitklässlern ein gefahrloses Überqueren der Straße.

14 Schüler der siebten Klassen der Mittelschule Wackersdorf wurden eine Woche lang neu für diesen Dienst vorbereitet, Als Ausbilder fungierte Polizeihauptmeister Holger Roidl, Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Schwandorf. Verkehrsregeln, Berechnen des Anhaltewegs und natürlich das richtige Verhalten am späteren Einsatzort standen auf dem Stundenplan. Das teilte die Polizei mit.

Nach Abschluss dieser gründlichen theoretischen Vorbereitung fanden die schriftlichen und praktischen Prüfungen statt. Ab März stellen sich die Nachwuchs-Verkehrshelfer in den Dienst ihrer Mitschüler und ersetzen die ausscheidenden Lotsen der Abschlussklassen. In Deutschland tun seit 1953 Schülerlotsen Dienst. In Wackersdorf gibt es sie auch seit einigen Jahren. Vor der Schule stehen Schüler im Dienst, am Rathaus die Eltern. Seither ist es in Wackersdorf noch nie zu einem Unfall an den von Lotsen gesicherten Stellen gekommen. Außergewöhnlich viele Mädchen und Jungen zeigten diesmal ihre Bereitschaft, Verantwortung für ihre Mitschüler zu übernehmen und ließen sich zu Schülerlotsen ausbilden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.