Immer mehr Mitglieder und sportliche Erfolge - Wechsel an der Spitze vollzogen - Jugendarbeit ...
TV-Tischtennis-Sparte bleibt auf Erfolgskurs

Lokales
Wackersdorf
26.06.2015
1
0
Das Interesse an der Tischtennis-Abteilung des TV steigt. Aktuell hat die Sparte 140 Mitglieder, eine neue Rekordanzahl. Diese erfreuliche Nachricht hatte Abteilungsleiter Gerd Stopfer bei der Versammlung parat. Mit Stolz berichtete er, dass sich auch der sportliche Aufschwung unvermindert fortsetze.

In der abgelaufenen Saison waren sechs Herren-, eine Damen-, vier Jungen- und eine Bambini-Mannschaft im Spielbetrieb. Insgesamt absolvierten die Teams 182 Pflichtspiele. Mit 209:155 Punkten (Vorjahr 185:175) wurde eine absolut positive Bilanz eingefahren. Auch herausragende Erfolge im Einzelsport gab es in der abgelaufenen Saison. Bayerisches TOP 10 Turnier: 3. Platz Jonas Dinter (Schüler B), damit einer der besten Spieler in Bayern. Bei den Bayerischen Meisterschaften holte Eric Stopfer Rang 9, bei der Oberpfalzmeisterschaft der Herren B gelang ihm der Sieg. Corinna Rötzer war bei den Mädchen nicht zu schlagen. Ganz vorne in der Bezirksrangliste rangieren Eric Stopfer (Jungen), Kim Zyder (Schülerinnen A) und Julia Lang (Schülerinnen B). Vor allem im Nachwuchsbereich wurden erneut viele erfolgreiche Teilnahmen an Bezirks- und Landesbereichsturnieren erreicht.

Ära geht zu Ende

Besondere Ehrungen und Auszeichnungen von Verband und Verein standen auch in diesem Jahr an: Für 20 Jahre wurde Herbert Blüml ausgezeichnet, für 30 Jahre Barbara Stopfer und Frank Oberhansl sowie für 50 Jahre Paul Münster. Bei den Neuwahlen kam in der Führung eine große Wende. Die Ära von Gerd Stopfer als Abteilungsleiter ist nach zwölf Jahren beendet. Er betonte, bei einem so starken Team werde es keine Probleme beim Wechsel geben. Die Förderung der Jugend liegt der Abteilung Tischtennis weiter sehr am Herzen. Mit Hans Steger (Vater und ehemaliger Trainer des Nationalspielers Bastian Steger) ist weiterhin ein Fachmann an Bord, der auch von allen Kindern und Jugendlichen eine hervorragende Akzeptanz erfährt, sportliche Erfolge inklusive. Die Nachwuchsarbeit ist auf einer breiten, hochqualifizierten Basis aufgestellt. Zehn gut ausgebildete Trainer und Betreuer stehen den Jugendlichen im Tischtennissport zur Seite. Auch in der Funktionärsarbeit auf Bezirksebene ist der TV Wackersdorf vertreten. Neben dem stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Paul Münster ist Gerhard Eilers Vorsitzender des Sportgerichts und Karl-Heinz Weniger Bezirkspressewart.

Zum stellvertretenden Bezirksfachwart Jugend Breitensport wurde Karl-Heinz Grabinger bestellt, Katja Deml ist Jugendvertreterin im Bezirk. Die TT-Abteilung wird die Notwendigkeit für den Bau einer Bürgerhalle weiterhin nachdrücklich verfolgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.