Jakob Scharf überreicht Zeitungsausschnitte an Gemeinde
Tausende Seiten wandern ins Archiv

Die 18 Aktenordner enthalten Zeitungsausschnitte, die von der Geschichte der Gemeinde zwischen 1977 und 1992 erzählen. Bild: sja
Lokales
Wackersdorf
31.10.2015
1
0
18 Aktenordner mit vielen tausend Seiten von Zeitungsausschnitten aus dem Gemeinde- und Vereinsleben Wackersdorfs von 1977 bis 1992 überreichte der Vorsitzende des Heimatkundlichen Arbeitskreises Steinberg-Wackersdorf, Jakob Scharf, an das Gemeindearchiv. Bürgermeister Thomas Falter und die Verwalterin des Archivs, Gabi Wiendl, bedankten sich für diese "Bereicherung unseres vielfältigen und umfangreichen Archivs".

Die Zeitungsausschnitte, mit vielen Berichten aus dem "Neuen Tag" stammen zum Großteil vom verstorbenen Hubert Rappel, der sie vor vielen Jahren dem HAK überließ, wo sie in aufwendiger Arbeit geordnet und systematisiert im Steinberger Museum aufbewahrt waren und so zu einer Fundgrube der jüngeren Wackersdorfer Geschichte wurden.

Jakob Scharf verwies in diesem Zusammenhang auch auf das seit 1984 erstellte und ständig fortgeführte sehr umfangreiche Zeitungsarchiv von Steinberg mit über 50 Aktenordnern über die Zeit von 1948 (teilweise sogar 1920) bis 2015, das im Museum nach vorheriger Anmeldung jederzeit eingesehen werden kann. Hier erhielt man erst kürzlich "Zuwachs" durch die Sammlung von Gerhard Senft .
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.