Kein Kreisverkehr an der B 85

Die Ortsdurchfahrt von Meldau ist sanierungsbedürftig. Die Gemeinde Wackersdorf investiert 350 000 Euro in den Straßenausbau und die Verlegung von Glasfaserkabeln für "schnelles Internet". Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
18.11.2014
7
0

In Heselbach werden Glasfaserkabel für schnelles Internet verlegt. Das kündigte Bürgermeister Thomas Falter bei der Bürgerversammlung an. Der Parkplatz an der Kirche lieferte Diskussionsstoff.

Die Bewohner von Meldau können im nächsten Jahr auf "schnelles Internet" hoffen. Bei der Bürgerversammlung am Donnerstag im Gasthaus Besenhardt in Heselbach kündigte Bürgermeister Thomas Falter den Ausbau der Ortsdurchfahrt von der B 85 bis zur Ortsgrenze an. Gleichzeitig werden Glasfaserkabel verlegt, die Geschwindigkeiten von 50 bis 100 Megabit pro Sekunden ermöglichen. Die gesamte Straßenbaumaßnahme wird 350 000 Euro kosten. Einen Kreisverkehr an der B 85 bei der Abzweigung nach Steinberg am See und zum Autohaus Lohbauer wird es nicht geben. "Das Straßenbauamt Sulzbach-Rosenberg hat einen entsprechenden Antrag abgelehnt", gab der Bürgermeister bekannt. Dagegen gebe es Pläne für eine Linksabbiegespur beim Gasthaus Besenhardt und am Autohaus Drexler. Im Parkplatz vor der Kirche an der neu ausgebauten Bodenwöhrer Straße sehen die Anwohner ein Problem, ja sogar "eine Gefahrenstelle". Größere Autos würden mit dem Heck auf den Gehsteig ragen, die Fußgänger müssten dann auf die Straße ausweichen. Bürgermeister Thomas Falter will sich mit dem Bauausschuss vor Ort ein Bild machen und nach Lösungen zur Entschärfung suchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.