Knapp 100 Einsätze bewältigt

Seit 70 Jahren ist Hugo Ernst (Mitte) Mitglied bei der Feuerwehr Wackersdorf. Dazu gratulierten Vorsitzender Alfred Jäger, Bürgermeister Thomas Falter, Landrat Thomas Ebeling und Kommandant Josef Kehl (von links). Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
26.11.2014
9
0

Eine steigende Zahl von Fehlalarmen macht der Feuerwehr Wackersdorf zu schaffen. Kommandant Josef Kehl will das Problem angehen, sagte er bei der Jahreshauptversammlung am Samstag. Denn die Wehr hat genug zu tun.

Seit 70 Jahren gehört Hugo Ernst (85) der Feuerwehr Wackersdorf mit aktuell 700 Mitgliedern an. Bei der Hauptversammlung am Samstag in der Gaststätte "Glück Auf" gratulierten ihm dazu Vorsitzender Alfred Jäger, Landrat Thomas Ebeling, Bürgermeister Thomas Falter und Kommandant Josef Kehl.

Die 58 Aktiven der Wehr mussten in den vergangenen zwölf Monaten zu 98 Einsätzen ausrücken und leisteten dabei 1809 Stunden. Die Statistik weist 14 Brandeinsätze, 38 technische Hilfeleistungen, 13 Sicherheitswachen und 33 Fehlalarme aus. Vor allem die hohe Zahl von Falschmeldungen (2013 waren es nur 23) beunruhigt den Kommandanten. "Wir müssen die Fehlerquellen in den Firmen lokalisieren und reduzieren", betonte Josef Kehl in seinem Bericht. In 22 Übungen probten die Aktiven in diesem Jahr den Ernstfall. Besonders stolz ist der Kommandant auf den Nachwuchs mit sieben Jugendlichen und die Gruppe von 18 ausgebildeten Atemschutzträgern.

Eine Urkunde für 60-jährige Treue zur Feuerwehr erhielten Alois Ebner, Otto Gleixner, Georg Grabinger, Wolfgang Hartinger, Erich Jäger, Josef Kiener, Anselm Mühlbauer, Johann Schmid, Johann Simbeck, Josef Spranger, Josef Suckert, Otto Süß, Albert Urban, Franz Vornlocher und Josef Wiendl. Für 50-jährige Treue wurden Peter Andermann, Ludwig Falter, Heinz Leue, Johann Schmid und Josef Weingärtner ausgezeichnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.