Mit guten Perspektiven

Stefan Bauer (rechts) zeigte Julia Mutzbauer (links) seinen Ausbildungsplatz. Zahlreiche Jugendliche nutzten die Gelegenheit zur Information. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
11.05.2015
2
0

Von wegen die Jugend hat kein Interesse: Der Andrang beim Aktionstag der Firma Gerresheimer war riesengroß. Die jungen Leute ließen sich über die technischen Abläufe informieren. Dazu gab es positive Nachrichten.

Julia Mutzbauer aus Pfreimd hat sich nach der Realschule bei der Firma Gerresheimer zur Fremdensprachen-Industriekauffrau ausbilden lassen und wurde übernommen. Am Samstag nutzte sie die Gelegenheit, einen Blick in die technischen Abteilungen zu werfen. Mechatroniker-Lehrling Stefan Bauer aus Willhof zeigte ihr seinen Ausbildungsplatz.

25 Neueinstellungen

Ausbildungsleiter Franz Heininger war überrascht. Noch nie zuvor war der Andrang so groß wie beim mittlerweile fünften Aktionstag. Mehrere Hundert Jugendliche schauten im Laufe des Tages am Wackersdorfer Standort vorbei, oft begleitet von ihren Eltern.

Axel Süß, Personalchef der Firma, wird im September wiederum 25 Schulabgänger in einem der neun Ausbildungsberufe einstellen. Und die gleiche Zahl nochmals 2016. Wer dazu gehören möchte, könne sich bis 2. Oktober 2015 bewerben. Stellvertretender Landrat Jakob Scharf ermunterte die Jugendlichen, die Gelegenheit zu nutzen, sich Informationen aus erster Hand zu holen und Kontakte zu den Ausbildern zu knüpfen. Der Aktionstag biete auch dem weltweit agierenden Unternehmen der Pharma- und Gesundheitsbranche die Möglichkeit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

"Gut ausgebildete junge Leute sind das beste Kapital für unser Land", machte der stellvertretende Landrat deutlich. Der Landkreis habe sich vom ehemaligen Standort der Schwerindustrie mit Kohle und Stahl zu einem modernen, zukunftsorientierten Wirtschafts- und Dienstleistungszentrum entwickelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.