Mitglieder des Musikvereins Wackersdorf/Steinberg am See holen sich "Gold"
Beleg für gute Ausbildung

Désirée Pronath, Marco Dirmeier, Oliver Pronath und Christian Bäuml (von links) haben das Jungmusikerleistungsabzeichen D3 "Gold" geschafft und damit die höchste Leistungsstufe des Nordbayerischen Musikbundes erreicht. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
18.08.2015
11
0
. Gleich vier Mitglieder des Musikvereins Wackersdorf - Steinberg am See erwarben das Jungmusikerleistungsabzeichen D3 "Gold". Damit erreichten sie die höchste Stufe dieser Prüfung des Nordbayerischen Musikbundes. Die Musiker aus der Jugendblaskapelle legten damit auch ein Zeugnis für die gute Qualität der Ausbildung im Musikverein ab.

Christian Bäuml begann 2012 seine Ausbildung am Waldhorn bei Sybille Reger. 2013 legte er sowohl die D1- als auch die D2-Prüfung ab. Marco Dirmeier lernt seit 2011 Saxophon bei Cornelia Gaschler. Im Jahr 2013 absolvierte er Bronze und 2014 Silber. Désirée Pronath lernte zunächst Oboe. Hier legte sie bereits die D1- und D2-Prüfung ab. Im Jahr 2014 kam dann das Saxophon als Zweitinstrument dazu, ebenfalls bei der Ausbilderin Gaschler. Rasch erreichte die Musikerin hier Bronze und Silber.

Der Vierte im Reigen der Goldabsolventen ist Oliver Pronath. 2003 begann er seine Trompetenausbildung bei Herrmann Süß. 2004 legte er bereits die D1- und 2007 dann die D2-Prüfung ab. Nun sind alle vier Träger des Jungmusikerleistungsabzeichens in Gold.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.