Nach fünf Jahren Pause wieder eine "Schachtelstadt"
Mayor in "Wackatown"

Eine Prüfung zum "Westernheld" musste Bürgermeister Thomas Falter (Mitte) unter den strengen Blicken von Vorsitzender Michaela Mayer-Beer über sich ergehen lassen, damit er das Amt des Paten und als "Mayor" der fünften Schachtelstadt übernehmen kann. "Eltern aktiv" lässt "Wackatown" am 20. und 21. Juni auf dem Bolzplatz entstehen. Bild: Götz
Lokales
Wackersdorf
11.06.2015
4
0

Der "Wilde Westen" hält Einzug am Bolzplatz: "Eltern aktiv" baut am 20. und 21. Juni mit Kindern wieder eine Schachtelstadt auf. Die braucht natürlich einen Bürgermeister - einen Mayor.

Der Verein "Eltern aktiv" hat sich auf die Suche gemacht, und eine entsprechend gekleidete Delegation am Montag bei Bürgermeister Thomas Falter antraben lassen. Ohne Mustang versteht sich, aber dafür mit Cowboyhut oder Feder als Kopfschmuck. Als Pate soll Falter fungieren, und als Mayor - also Bürgermeister - "Wackatown" regieren. Dazu galt es allerlei Prüfungen zu bestehen, darunter auch das Binden einer fachgerechten "Galgenschlinge". Gehenkt wird in der Schachtelstadt aber sicher niemand.

Am 20. und 21. Juni wird die Schachtelstadt nach fünf Jahren Pause wieder auf dem Bolzplatz entstehen. Vom Farmer bis zum Sheriff werden Einwohner erwartet, vom Saloon über ein Gefängnis bis zum Pferdestall sollen alle möglichen Gebäude aufgebaut werden. Die Teilnehmer können basteln, nach Goldnuggets schürfen, und auch Zelte sollen zum Verweilen locken.

Die Kindergruppe der "Lucky Liners" wird tanzen, die Frauengruppe der "Seelania" mit einem "French Cancan" die Westernstadt am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr aufmischen. Für alle Teilnehmer gibt's Erinnerungsfotos. Für Verpflegung ist unter anderem mit Hotdogs gesorgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.