Ohne Chance

Lokales
Wackersdorf
10.10.2015
1
0

Nur wenige Spiele standen für die Mannschaften der Wackersdorfer Tischtennisabteilung auf dem Programm. Lediglich die Bambini und die erste Jungenmannschaft sorgten für Lichtblicke. Schlechte Nachrichten gab es von den Damen.

(wen) Mit einer leichten Hoffnung auf einen Punktgewinn traten die Damen ihren Weg zum SSV Brand an. Die Realität holte die Mannschaft jedoch schnell ein: Die Doppel gingen jeweils unglücklich mit 2:3 verloren. In den Einzelbegegnungen hatten die Wackersdorfer Damen nie so richtig eine Gewinnchance. Einzig Evelyn Merkle-Wudi blieb es vorbehalten, den Ehrenpunkt zum 1:8-Endstand zu holen. Mit jetzt 0:4 Punkten hat die Mannschaft die "Rote Laterne" in der Landesliga Nord/Ost inne. Die Bambini schlugen den ASV Burglengenfeld mit 6:4. Die Punkte für den TV "Glück Auf" Wackersdorf erzielten Anna Höfler, Alexander Zinke und Valentina Huber (jeweils 2).

7:7-Unentschieden endete das Gastspiel der Jungenmannschaft gegen den TuS Rosenberg 1911. Lukas Reindl (3), Jonas Dinter (2) und Fabian Kubus im Einzel sowie Lukas Reindl/Jonas Dinter im Doppel holten die Punkte für den TV. Mit 8:4 schlug das Team die KF Oberviechtach. Eric Stopfer (3), Jonas Dinter (2), Kim Zyder (2) und Eric Stopfer/Tim Stopfer punkteten. Die dritte Herrenmannschaft verlor ihr Heimspiel gegen den FC Maxhütte-Haidhof II mit 2:9. Jirina Kapol und Manfred Schneeberger/Friedrich Fleischmann gewannen ihre Spiele.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.