Spannende Spiele um den Pokal

Lokales
Wackersdorf
10.01.2015
0
0

Die zweiten Fußball-Hallentage der JFG Oberpfälzer Seenland wurden mit vier weiteren Turnieren unter der Schirmherrschaft von Dietmar Burkhardt fortgesetzt. Dabei ging auch der Gastgeber nicht leer aus.

(sja) Bei den C-Junioren stand die Endspielentscheidung auf des Messers Schneide. Erst in der Schlussminute unterlag der Veranstalter der SG Geigant mit 1:2. Im Halbfinale hatte der Gastgeber die SpVgg Bruck mit 4:2 und die SG Geigant die JFG Hammersee mit 5:0 besiegt.

Im Spiel um Platz drei gewann dann die SpVgg Bruck gegen die JFG Hammersee mit 6:4. Mit 7:1 fertigte die JFG Mittlere Vils Kümmersbruck den TSV Klardorf im Spiel um Platz fünf ab. Siebter wurde der SV Schwarzhofen mit einem 4:1 über die SpVgg Pfreimd.

Ettmannsdorf vorne

Bei den D-Junioren musste sich der SC Ettmannsdorf nur gegen die JFG Mittlere Vils mit einem 3:3 begnügen, um dann im Endspiel den SV Raigering mit 4:1 zu besiegen. Einen klaren 4:0-Sieg holte sich der Veranstalter im "kleinen Endspiel" gegen die JFG Mittlere Vils. Spannend verlief die Partie um Platz fünf: Am Ende hatte die JFG Hammersee mit 4:3 gegen die SpVgg Pfreimd die Nase vorn. Platz sieben belegten nach einem 1:1 gemeinsam der ASV Cham und der TSV Klardorf. Schließlich verwies die SpVgg Pfreimd die SG Schönseer Land mit einem 3:0 auf den letzten Platz.

Bei den B-Junioren gab es knappe Entscheidungen. Als einzige Mannschaft blieb die JFG Oberpfälzer Wald unbesiegt und schlug im Endspiel die starke SG Seebarn/Neunburg mit 3:1. Rang drei sicherte sich die JFG Regenbogen mit einem 2:1 über die DJK Dürnsricht. Mit einem 1:1 belegten der SV Raigering und die JFG Mittlere Vils Rang fünf. Siebter wurde der Veranstalter trotz nur einer Niederlage mit einem 3:0-Sieg im Platzierungsspiel über den ASV Fronberg. Die SG Pfreimd/Stulln/Nabburg behielt im Spiel um Platz neun mit 1:0 die Oberhand über die SG Wald/Süßenbach.

Knapper Endspielsieg

Im letzten der insgesamt acht Turniere kam der Veranstalter mit seinen A-Junioren zum Turniersieg. In einem äußerst spannenden Endspiel gegen die SG Untertraubenbach stand es nach regulärer Spielzeit 1:1. Das Neunmeterschießen musste folglich die Entscheidung bringen. Hier setzte sich die JFG Seenland mit 5:3 durch. Trotz einer 2:0-Führung musste sich der ASV Burglengenfeld der SG Stulln im Spiel um Platz drei noch mit 2:3 geschlagen geben. Fünfter wurde die FT Eintracht Schwandorf mit einem 2:0-Sieg über die JFG Mittlere Vils Kümmersbruck. Der SC Ettmannsdorf sicherte sich Rang sieben mit einem 3:1 über die SG Trisching. Im Spiel um Rang neun musste sich der TSV Kareth Lappersdorf der JFG Vilstal mit 0:1 geschlagen geben.

Abschließend dankte JFG-Vorsitzender Jakob Scharf den teilnehmenden Mannschaften für die faire Spielweise mit insgesamt wenigen gelben Karten und Zeitstrafen, den Schiedsrichtern für die gute Leitung der Spiele, den Schirmherren für die Unterstützung der Jugendarbeit sowie den zahlreichen Helfern unter der "Gesamtregie" von Stefan Adam und Roland Oberndorfer, die an drei Veranstaltungstagen Schwerstarbeit geleistet hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.