Sprachpaten gesucht

Bürgermeister Thomas Falter, Doris Dürr von der "Lernenden Region", Pfarrer Christoph Melzl, Artur Gut von der "Nachbarschaftshilfe" und Nadia Badi von der Gemeinde (von rechts) wollen eine Hilfsaktion für die Asylbewerber starten. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
31.10.2014
25
0

Mittlerweile leben 26 Asylbewerber in Wackersdorf. Bürgermeister Thomas Falter setzt auf eine Informationsveranstaltung, um die Integration der4 Flüchtlinge voran zu bringen.

Gemeinde, Pfarrei, Nachbarschaftshilfe und "Lernende Region" wollen ein Netzwerk bilden und den 26 syrischen Asylbewerbern helfen, die seit einigen Wochen in zwei Gebäuden in der Bahnhof- und Bergstraße untergebracht sind.

Deshalb lädt Bürgermeister Thomas Falter die Bevölkerung am 10. November um 19 Uhr ins Pfarrheim ein, um die Neubürger kennenzulernen und zu erfahren, wo sie Hilfe benötigen.

Zu den Familien gehören sechs Kinder, die in den Kindergarten und die Schule gehen und, wie Bürgermeister Thomas Falter erfahren hat, bereits gute Fortschritte beim Spracherwerb machen. Ihm geht es jetzt um die Integration der Erwachsenen durch die Vermittlung von Arbeit und die Teilnahme am Vereinsleben. Doris Dürr ist bei der "Lernenden Region" für die Betreuung der Sprachpaten auf Landkreisebene zuständig und sucht für die Wackersdorfer Familien einen Betreuer. Artur Gut, Vorsitzender der "Nachbarschaftshilfe", will sich ebenso in das Netzwerk einbringen wie Pfarrer Christoph Melzl mit der katholischen Gemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.