Sträucher behindern Sicht

Starker Sträucherbewuchs behindert in Wackersdorf die Sicht der Autofahrer, die von der Fichten- in die Badstraße einbiegen wollen. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
14.09.2015
1
0

Die Benutzung des öffentlichen Verkehrsraumes ist für ältere Menschen nicht immer einfach. Einmal mehr deutlich wurde dies, als die Senioren am Ratstisch das Wort hatten. Die Gemeinde will sich der Probleme annehmen.

Autofahrer, die von der Fichten- in die Badstraße einbiegen wollen, müssen sich vorsichtig hineintasten. "Starker Sträucherbewuchs behindert die Sicht", kritisierten die Teilnehmer an der zweiten Senioren-Gemeinderatssitzung am Freitag im Saal des Feuerwehrgerätehauses. Lästig seien auch die überhängenden Zweige am Gehweg in der Hauptstraße.

Für Zebrastreifen

Probleme haben die Senioren, die nach Alberndorf wollen, beim Überqueren der Straße an der Ausfahrt der B 85. Sie wünschen sich an dieser Stelle einen Zebrastreifen. Ein weiterer Vorschlag: Mehr Ruhebänke auf dem Friedhof. Platz genug sei, "denn immer mehr Gräber werden aufgelöst".

Bürgermeister Thomas Falter will sich der Anliegen annehmen und versprach bei der nächsten Sitzung eine Antwort. Er betonte, dass die Gemeinde einen "Seniorenbeirat" ins Leben gerufen und einen "Seniorenwegweiser" erstellt habe und sich um Barrierefreiheit bemühe. "Wir sind bemüht, die Rahmenbedingungen für die unsere älteren Mitbürger ständig zu verbessern", so der Bürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.