Universelle Eingreiftruppe

Pfarrer Christoph Melzl (links) hieß den Vorsitzenden und den Kommandanten der Feuerwehr Wackersdorf, Alfred Jäger (rechts) und Josef Kehl (Mitte), am Kircheneingang willkommen. Bild: rid
Lokales
Wackersdorf
06.05.2015
52
0

Die Anforderungen an die Feuerwehren wandeln sich. Besonders in Wackersdorf. Dort steht eine Besonderheit an: Die Gründung einer neuen Feuerwehr.

Die zehn Feuerwehren aus dem Bereich des Kreisbrandmeisters Heiner Seltl feierten den Florianstag gemeinsam in Wackersdorf. In Begleitung der Musikkapelle Wackersdorf-Steinberg am See zogen die Aktiven in Uniform von der Sporthalle zur Kirche. Am Eingang erwartete sie Pfarrer Christoph Melzl und begleitete die Fahnenabordnungen zum Altar.

Nach dem Gottesdienst ging es hinüber zur Feuerwache. Dort ergriff Bürgermeister Thomas Falter das Wort und wies den Feuerwehren einen wichtigen Platz im Sicherheitskonzept der Gemeinden Wackersdorf, Steinberg am See und Bodenwöhr zu. Im vergangenen Jahrzehnt habe sich das Anforderungsprofil der Feuerwehr generell verändert. Aus der einstigen Löschmannschaft sei eine "universelle, schnelle und schlagkräftige Eingreiftruppe" geworden, so der Bürgermeister. Ein Feuerwehrmann brauche heute umfassende Kenntnisse in der Brandbekämpfung und in Erster Hilfe sowie eine Portion Unerschrockenheit und Nervenstärke. In Momenten gerade überstandener Gefahr würden viele Menschen nicht gleich ein Wort des Dankes finden, erklärte der Bürgermeister.

Deshalb nutzte Thomas Falter die Stunde, um sich bei den Aktiven "für den großen selbstlosen Einsatz" zu bedanken. In diesen Dank bezog er auch die Kollegen der I-Park-Wehr ein, die die örtlichen Feuerwehren bei der Gefahrenabwehr im Industriegebiet und im Innovationspark unterstützen. "Gemeinsam mit dem Landratsamt, der Feuerwehrführung und der ansässigen Firmen sind wir auf einem guten Weg bei der Bildung einer gemeinsamen Werkfeuerwehr", so der Bürgermeister. Die Gemeinde erstelle neue Bedarfspläne und investiere in Fahrzeuge, Gerätschaften und Schutzkleidung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.