Vier Sieger in der ersten Halbzeit

Schirmherr Landrat Thomas Ebeling sowie die beiden JFG-Vorsitzenden Jakob Scharf und Stefan Adam nahmen die Siegerehrung bei den D-Junioren vor. Bild: sja
Lokales
Wackersdorf
07.01.2015
3
0

Halbzeit bei den zweiten JFG-Hallentagen: Landrat Thomas Ebeling sowie seine Stellvertreter Joachim Hanisch, Jakob Scharf und Arnold Kimmerl waren als Schirmherren voll des Lobes über die Organisation und den fairen Verlauf der vier Fußball-Turniere, die vier verschiedene Sieger hatten.

Eröffnet wurden die Hallentage für Nachwuchsfußballer von den C-Junioren, die mit der Eintracht Schwandorf und dem TSV Kareth-Lappersdorf die souveränen Gruppensieger stellten. Doch im Halbfinale mussten sich die mit 16:1 Toren gestarteten Regensburger Vorstädter völlig überraschend dem Gastgeber der JFG Seenland mit 5:1 geschlagen geben. Im anderen Halbfinale hielt die Eintracht Schwandorf den ASV Burglengenfeld mit 7:6 nach Neunmeterschießen nieder. Das Finale gewann dann die Eintracht Schwandorf mit 2:0 gegen die JFG Seenland. Im Spiel um Platz drei musste der ASV Burglengenfeld wieder in das Neunmeterschießen. Diesmal war er aber mit einem 6:5 gegen den TSV Kareth-Lappersdorf die glücklichere Mannschaft. Platz fünf ging an die SG Fronberg, die mit 3:2 gegen die SG Haselbach/Ettmannsdorf erfolgreich war. Nach einer 1:2- Niederlage gegen den FC Schwarzenfeld musste die JFG Höllohe mit dem letzten Platz vorlieb nehmen.

Bei den C-Juniorinnen gewann der ASV Undorf mit 17:3 Toren alle Spiele. Auch im Endspiel hatte der bis dahin ebenfalls unbesiegte VfB Regensburg beim 1:4 keine Chance. Im Spiel um Platz drei gewann der SV Störnstein mit 3:0 gegen den TV Nabburg. Der TSV Neudorf siegte gegen den TV Bodenwöhr im Spiel um Platz fünf mit 4:0. Den letzten Platz belegten die veranstaltenden JFG-Mädchen durch eine 0:1-Niederlage in letzter Sekunde gegen die FT Eintracht Schwandorf.

Spitzenreiter dominiert

Rassige Partien gab es bei den B- Junioren, wo die JFG Oberpfälzer Seenland und der 1. FC Amberg klare Gruppensieger wurden. Im Finale ging der Hausherr mit 1:0 in Führung, musste sich aber am Ende trotz einer starken Leistung mit 1:2 geschlagen geben. Rang drei belegte der SV Fischbach mit einem 1:0-Sieg über die SG Regental. Im Spiel um Platz fünf behielt die SG Fronberg die Oberhand über die SG Haselbach/Ettmannsdorf. Rang sieben holte sich die FT Eintracht Schwandorf mit einem 2:0-Erfolg über die SG Diendorf. Im Spiel um den neunten Platz fertigte die JFG Mittlere Vils die JFG Hammersee mit 5:0 ab. Bei den D-Junioren dominierte der Kreisligatabellenführer SC Ettmannsdorf eindeutig und stellte dies mit einem 8:2-Endspielsieg gegen den anderen Gruppensieger TSV Klardorf auch eindrucksvoll unter Beweis. Platz drei sicherte sich so die JFG Vilstal mit einem 4:2-Erfolg über die SpVgg Pfreimd. Der TSV Nittenau siegte im Spiel um Platz fünf gegen den Veranstalter mit 5:1. Die FT Eintracht Schwandorf schließlich belegte mit einem 2:1-Sieg gegen den ASV Burglengenfeld Platz sieben.

JFG-Vorsitzender Jakob Scharf dankte den vielen Helfern, vor allem den Organisationsleitern Stefan Adam und Roland Oberndorfer, die auch den zweiten Durchgang leiten werden (siehe grüner Kasten).
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.